Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Mercedes C-Klasse knapp vor VW Passat / Renault Laguna weiter das einzige Fünf-Sterne-Auto

Euro NCAP-Crashtest: ADAC untersucht Sicherheit von Mittelklassewagen

EuroNCAP-Logo Drei Mittelklassewagen sowie ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse überprüfte der ADAC bei einem Crashtest im Rahmen des Euro NCAP auf ihre Sicherheit. Das beste Ergebnis erzielte die Mercedes C-Klasse. Sie bekam vier der möglichen fünf Sterne (31 Punkte). Zweiter wurde der VW Passat mit 30 Punkten. Nur drei Sterne bei 24 Punkten erhielt der Mitsubishi Carisma. Allerdings handelte es sich dabei um eine Version ohne Seitenairbags, die bei uns nicht erhältlich ist. Der ADAC plant einen Nachtest mit der sichereren deutschen Variante. Der Vertreter der unteren Mittelklasse, der Honda Civic, schnitt mit 27 Punkten und vier Sternen ab.

Siehe Bildunterschrift
Gutes Ergebnis, aber keine fünf Sterne: © ADAC
Mercedes C-Klasse beim Crashversuch
Beim Frontalcrash mit der Mercedes C-Klasse werden Beine, Knie und Kopf sehr gut geschützt. Allerdings kommt es dabei zu einer erhöhten Belastung der Brust. Ebenfalls nicht optimal wirkte der Seitenairbag. Der Kopf-Vorhangairbag entfaltete sich nicht voll, weshalb es bei der Bewertung keine volle Punktzahl geben konnte. Der VW Passat erwies sich als sehr sicher beim Pfahlaufprall, eine besonderes harte Form des Seitencrashs. Der Kopfairbag bietet vorne und hinten Sitzenden gleich guten Schutz. Allerdings haben Fahrerbrust und -Kopf beim Frontalcrash Kontakt mit dem Lenkrad. Außerdem verbergen sich harte Teile hinter den Verkleidungen im Fahrer-Bereich, die zu Verletzungen führen können. Letzter bei den Mittelklasseautos wurde der Mitsubishi Carisma, dessen Sicherheitsausstattung in der getesteten Version nur der europäischen Mindestausstattung entsprach. Seitenairbag und Kopfschutzsystem fehlten. Die Folge: hohe Belastungen für Brust und Bauch beim Seitencrash. Daher nur drei Sterne und 24 Punkte für den Japaner. Im Gegensatz dazu konnte der Honda Civic, ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse, vier Sterne erreichen. Seine Fahrgastzelle widerstand dem Anprall beim Frontalcrash meisterhaft. Doch auch hier fanden die Tester erhöhte Belastungen an Fahrer- und Beifahrer-Brust. Harte Strukturteile hinter den Verkleidungen gefährden Knie und Oberschenkel.

Die Bestnote von fünf Sternen konnte aufgrund von geringen Sicherheitsmängeln keines der oben genannten Testfahrzeuge erreichen. Das schaffte bisher nur der Renault Laguna, über dessen Spitzenwertung von 33 Punkten der ADAC im März berichtete. Mit diesem Ergebnis bleibt der Mittelklassewagen bis jetzt konkurrenzlos.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 07.08.2001  —  # 0622
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.