Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr gilt Tempo 110 statt 130 km/h / Kaum ausgeschildert

Vielen unbekannt: Nacht-Tempolimits auf Österreichs Autobahnen

Siehe Bildunterschrift
Vor Beginn der Urlaubszeit weist der österreichische Automobilclub ÖAMTC darauf hin, dasss während der Nachtstunden auf einigen Autobahnen in Österreich (in der Farbgrafik rot gekennzeichnet) für Pkw 110 statt 130 km/h als Höchstgeschwindigkeit gilt. Diese Regelung ist besonders heimtückisch, weil auf den betroffenen Autobahnen sowie auf den Autobahnzufahrten entsprechende Hinweisschilder großteils fehlen oder nur in geringer Anzahl aufgestellt sind.

Auf der fast 200 Kilometer langen Tauern Autobahn (A 10) zwischen Salzburg und Villach weisen den Angaben zufolge insgesamt nur zwei Hinweisschilder auf das Tempolimit von 110 km/h hin. Auf den Zufahrten zur Tauern Autobahn gäbe es für die Autofahrer keinen einzigen Hinweis auf diese "Nacht-Regelung".

In Anbetracht solcher "Geheimverordnungen" verlangte der ÖAMTC von der Verkehrsministerin die Abschaffung der Beschränkung. Solche "Fallen", die ausschließlich dem Abkassieren dienen, seien eines Tourismus- und Transitlandes unwürdig, so der Club. Da inzwischen sowohl lärmarme Straßenbeläge und Lärmschutzwände zum Standard des hochrangigen Netzes gehören und die Zahl der lärmarmen Fahrzeuge sich deutlich vergrößert habe, sei diese Verordnung aus 1989 auch nicht mehr aktuell.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.06.2001  —  # 0527
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.