Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
65 Rundfunksender sind an das System angeschlossen

ADAC-Reiseruf findet Urlauber in ganz Europa

Seit 40 Jahren werden per Radio Urlauber, die dringend zu Hause benötigt werden, mit dem ADAC-Reiseruf gesucht und gefunden. Mehr als eine halbe Million Rufe sind auf diese Weise schon über den Äther gegangen. Von Skandinavien bis zum Schwarzen Meer verbreiten mehr als 65 Rundfunksender in Zusammenarbeit mit dem Automobilclub die Suchmeldungen.

Wenn es dann gerade in den Sommermonaten oftmals im Verkehrsfunk wieder heißt "Und hier noch ein Reiseruf", so verbirgt sich dahinter fast immer ein tragisches Schicksal: Meist ist ein naher Verwandter lebensgefährlich erkrankt oder gestorben, sodasss die Urlauber schnellstens nach Hause kommen müssen. Auch bei größeren Hochwasserschäden, bei Bränden oder bei einem Einbruch in Haus oder Wohnung müssen Reisende - häufig sogar auf Wunsch der Polizei - heimkommen. Wenn das Urlaubsziel oder Urlaubsadresse unbekannt sind, kann nur noch die Suchmeldung im Radio helfen. Die Fahndung nach Personen, die nach einem Auslandsurlaub nicht nach Hause zurückgekehrt sind, gehört allerdings nicht zu den Aufgaben des Reiserufes.

Jeden Fall recherchiert die ADAC-Zentrale nach eigenen Angaben sorgfältig nach - über Polizei, Ärzte, Krankenhäuser oder Bestattungsunternehmen. Die überprüften Reiserufe werden dann an die Rundfunksender weitergeleitet. Suchmeldungen können im Notfall Tag und Nacht telefonisch unter der Service-Nummer 0180-5-101112 (DM 0,24/Minute im Festnetz der DTAG) oder persönlich bei jeder Geschäftsstelle des Automobil-Clubs beantragt werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.06.2001  —  # 0513
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.