Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 20. November 2019,
ANZEIGE
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Billig tanken mit dem ADAC

Großer Spritpreisvergleich im Internet

Der Weg zur preiswerten Tankstelle führt künftig über den ADAC: Ab 1. Februar bietet der Automobilclub seinen Mitgliedern einen Spritpreisvergleich im Internet unter www.adac.de an. Wer auf der Fahrt zur Arbeit, zum Supermarkt oder auch in den Urlaub einen günstigen Tankstopp einlegen möchte, findet auf der ADAC-Homepage mit wenigen Klicks heraus, an welchen Zapfsäulen der billigste Kraftstoff fließt.

Die ADAC-Verkehrsexperten haben fleißig recherchiert: Schon jetzt sind weit über 10.000 von 16.000 deutschen Tankstellenadressen verzeichnet. Nach dem Motto "Autofahrer helfen Autofahrern" sind die ADAC-Mitglieder und Tankstellenbetreiber aufgerufen, die Preisdatenbank zu ergänzen und zu pflegen. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten: Es können sowohl neue Tankstellen als auch aktuelle Preisangaben von bereits im System geführten Stationen aufgenommen werden. Damit das Angebot stets auf dem neuesten Stand ist, werden veraltete Preisangaben automatisch aussortiert.

Wer sich an der Spritpreis-Aktion beteiligen möchte, kann seine Daten auf der ADAC-Homepage eingeben. Tankstellenpächter haben zusätzlich die Möglichkeit, ein Formular per Faxabruf unter der Nummer 0190-6-707002060 (81 Pf./Min. im Festnetz der DTAG) zu bestellen.
Leserbrief Autokiste folgen date  30.01.2001  —  # 0321
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.