Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 20. November 2019,
ANZEIGE
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
515.000 verkaufte Modelle / Deutschland größter Exportmarkt / Sondermodell Ibiza "Freeze"

Seat: Weltweites Absatzplus von sieben Prozent

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000 hat die Seat S.A. weltweit einen Fahrzeugabsatz von 515.000 verkauften Modellen erreicht. Dies stellt ein Wachstum von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr dar. Damit konnte die spanische Volkswagentochter ihren seit vier Jahren ununterbrochenen Wachstumskurs fortsetzen.

Auf dem spanischen Heimatmarkt erreichte Seat mit 176.000 verkauften Modellen einen Marktanteil von 12,2 Prozent. Das ertragsorientierte Unternehmen sicherte sich so erneut den zweiten Platz in der nationalen Zulassungsstatistik und verzichtete weiterhin auf umfangreiche Lieferungen an Leihwagenfirmen. Bei den Auslieferungen an private Endverbraucher führt Seat den spanischen Markt an.

Mit 338.400 exportierten Fahrzeugen erreicht Seat eine Exportquote von 65 Prozent, was einem Wachstum der Exportmärkte von 10 Prozent entspricht. Dabei stellte Deutschland weiterhin den größten Exportmarkt. Die Seat Deutschland GmbH registrierte von Januar bis einschließlich Dezember 60.800 Zulassungen und liegt von 38 Fahrzeuganbietern im Bundesgebiet auf Platz 14. Neben dem europäischen Markt belieferte das Unternehmen unter anderem auch Argentinien und Brasilien.

Meistverkauftes Seat-Modell: Der Ibiza, hier als Sondermodell Freeze; Bild: Seat Deutschland GmbH Als meistverkauftes Modell der Marke konnte sich erneut der SEAT Ibiza behaupten. Insgesamt 198.000 Käufer fanden an dem kompakten Modell gefallen. Der Seat Leon erreichte mit 79.000 Verkäufen den zweiten Platz innerhalb der Modellpalette.

Lars-Henner Santelmann, Vorstandsmitglied der Seat S.A. für Vertrieb und Marketing: "Unsere Marke hat einen neuen, historischen Verkaufsrekord erreicht. Besonders die hohe Akzeptanz unserer Modelle Ibiza und Leon sowie die übrige, vollständig überarbeitete Modellpalette haben dies ermöglicht. Unser Erfolg gehört jedoch auch den Mitarbeitern und unseren Vertragshändlern."

Unterdessen bietet Seat ab sofort seine Sonderserie Ibiza Freeze (Bild) mit dem sparsamen Direkteinspritzer-Diesel 1,9 SDI zu einem besonders attraktiven Preis an: Für 24.389,20 DM ist der Ibiza Freeze SDI zu haben, der serienmäßig über Klimaanlage, ABS, vier Airbags, Servolenkung sowie Zentralverriegelung verfügt und auf einer hochwertigen Ausstattungslinie basiert.

Zusätzlich bietet die spanische Volkswagentochter den Ibiza Freeze zum gleichen Preis mit zwei verschiedenen Benzinmotoren an. So kann zwischen einer Version mit 1,4-Litern Hubraum und 60 PS (44 kW) Leistung sowie einem 16-Ventil-Motor mit ebenfalls 1,4 Litern Hubraum und 75 PS (55 kW) Leistung gewählt werden.
Leserbrief Autokiste folgen date  18.01.2001  —  # 0304
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.