Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Millisekunden, die entscheidend sind

Bosch stellt optimiertes Airbag-Steuergerät vor

Optimierte Airbag-Steuerung von Bosch; Bild: Bosch GmbH Die Airbag-Steuerung von Bosch kommt nun mit erweitertem Funktionsumfang für hochpräzise Zündung von Airbags und Gurtstraffern auf den Markt. Das System detektiert mit Hilfe von zwei Sensoren im vorderen Bereich des Motorraums die Schwere eines Frontalaufpralls bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt. Die Informationen des zentralen Crashsensors gewährleisten eine hohe Entscheidungssicherheit. In Abhängigkeit vom Unfallverlauf können die Rückhaltesysteme entweder ein- oder zweistufig aktiviert werden.

Mit der heute üblichen zentralen Sensierung kann in bestimmten Unfallsituationen erst rund 50 Millisekunden nach dem Aufprall eine zuverlässige Aussage über dessen Schwere getroffen werden. Davor unterscheiden sich beispielsweise der Signalverlauf eines langsamen Frontalaufpralls gegen ein starres Hindernis nur unwesentlich von dem eines schweren Frontal-Crashs mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Das neue System verfügt über zwei in die Knautschzone integrierte Beschleunigungssensoren. Diese so genannten Upfront-Sensoren liefern Signale, aus denen das Steuergerät im Falle eines Crashs die Energieabsorption sowie die Geschwindigkeit der Fahrzeugdeformation zu einem sehr frühen Zeitpunkt präzise errechnet: Bereits nach rund 15 Millisekunden ist eindeutig erkennbar, ob es sich um einen leichten Aufprall ohne Aktivierung der Airbags oder einen kritischen Crash mit Zündung der erforderlichen passiven Sicherheitssysteme handelt.

Ein Seitenaufprall wird anhand von vier Seitencrashsensoren detektiert, deren Signale ebenfalls mit denen des zentralen Sensors im Airbagsteuergerät auf Plausibilität geprüft werden. Dieses Konzept gewährleistet eine frühzeitige Auslösung der Seitenairbags für den Schutz von Kopf und Brustkorb. So sind die Passagiere auch bei einem seitlichen Aufprall optimal geschützt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 12.01.2001  —  # 0294
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.