Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 19. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Höhere Geldbußen, Handyverbote und weniger Promille

Verkehrsrechtliche Neuerungen 2001 im Ausland

Im kommenden Jahr wird es in einigen europäischen Reiseländern Änderungen im Verkehrsrecht geben, die auch für deutsche Urlauber von Interesse sind. So werden in einigen Ländern die Geldbußen erhöht, die Promille-Grenze gesenkt und das Telefonieren im Auto mit dem Handy verboten. Im Einzelnen sind laut ADAC folgende Änderungen vorgesehen:


Österreich Österreich-Flagge
Nicht nur das Befahren der Autobahnen und Schnellstraßen wird jetzt drastisch teurer, auch Pickerl-Sünder werden kräftiger abkassiert, bei Sofort-Zahlung werden anstatt wie bisher 160 Mark jetzt umgerechnet 235 Mark fällig. Details finden Sie in unserer unten verlinkten Meldung.

Norwegen Norwegen-Flagge
Ab 1. Januar 2001 gilt die neue Promille-Grenze von 0,2, bisher waren bis zu 0,5 Promille im Blut erlaubt. Der ADAC weist darauf hin, dasss Trunkenheitsfahrten in den skandinavischen Ländern mit hohen Strafen geahndet werden.

Italien Italien-Flagge
Noch im Januar sollen - wie alle zwei Jahre üblich - per Verordnung die Geldbußen für Verkehrsverstöße um einige Prozent angehoben werden.

Niederlande Holland-Flagge
Im kommenden Jahr ist damit zu rechnen, dasss das Telefonieren mit dem Handy für Autofahrer verboten wird.

Schweiz Schweiz-Flagge
Im Sommer wird ein Gesetzgebungsverfahren zur 0,5-Promille-Regelung eingeleitet. Die 0,8-Grenze wird jedoch frühestens im darauf folgenden Jahr fallen. Gleichzeitig sollen die Vorschriften für den Führerscheinentzug verschärft werden.

Tschechien Tschechien-Flagge
Auch hier wird voraussichtlich im Laufe des Jahres ein Handyverbot eingeführt. Ferner soll mit Beginn des nächsten Winters Abblendlicht bei Tag für alle Kraftfahrzeuge Pflicht sein.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 21.12.2000  —  # 0273
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.