Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 13. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Größere Preisspanne, aber kaum Entspannung / Mit Übersicht

Kraftstoffpreise im November

Übersicht Kraftstoffpreise November 2000; Infogramm: ADAC Die Spritpreise in Deutschland sind trotz einer geringfügigen Entspannung auf sehr hohem Niveau. Das ergab die aktuelle Kraftstoffpreiserhebung, die der ADAC monatlich in 20 deutschen Städten an Markentankstellen durchführt. Während es aber im Oktober noch fast einheitliche Preise gab, ist die Preisspanne nun wieder etwas größer geworden: Zwischen der teuersten Stadt und der günstigsten liegen jetzt bei Super Benzin immerhin knapp fünf; bei Diesel knapp sieben Pfennig.

Wer derzeit in München tankt, kauft laut ADAC den teuersten Kraftstoff. Der Liter Super kostet dort an Markentankstellen durchschnittlich 2,073 Mark, Diesel 1,775 Mark. Die niedrigsten Preise hat Rostock mit 2,027 Mark für Benzin und 1,707 für Diesel.

Der ADAC rät, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen und konsequent günstige Tankstellen anzufahren, um den lokalen Wettbewerb zu fördern.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 18.11.2000  —  # 0212
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.