Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 16. Dezember 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Wohnwagen-Fahrer können auf Autobahnen Geld sparen

Frankreich vor seinen verkehrsreichsten Wochenenden

An den beiden kommenden Wochenenden, 28. bis 30. Juli und 4. bis 6. August, werden Frankreichs Ferienautobahnen zeitweise Großparkplätzen gleichen. Laut ADAC starten wie jedes Jahr am letzten Juli-Wochenende - und hier vor allem am Samstag - die meisten Franzosen auf einen Schlag in den Urlaub. Am ersten August-Wochenende werden die Autokolonnen zwar kleiner, aber immer noch lang genug sein, um die Urlaubs-Fahrt zur Stau-Fahrt werden zu lassen. Vor allem die Autobahnen A 6 von Beaune nach Lyon und im weiteren Verlauf die Rhonetalautobahn A 7 bis Orange können an den Samstagen zu Nadelöhren werden.

Damit der Reiseverkehr an den verkehrsreichen Ferienwochenenden flüssiger wird, versucht man in diesem Sommer zum zweiten Mal Gespann-Fahrern mit einem Maut-Rabatt Alternativ-Termine schmackhaft zu machen. Wohnwagen-Fahrer, die ihren Anreisetag auf einen Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag legen, zahlen bis zum 30. September nur die Pkw-Maut. Für die Route von der deutsch/französischen Grenze bei Mühlhausen über Lyon und Orange bis zur spanischen Grenze beispielsweise löhnen sie an diesen Tagen statt umgerechnet 140 Mark nur 100 Mark. Wird die Heimreise wieder unter der Woche auf der gleichen Strecke angetreten, können sich Caravaner immerhin 80 Mark sparen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 29..07.2000  —  # 0081
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.