Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten

Rotlicht missachtet: Am Steuer träumen kann teuer werden...

Bei Rot über die Ampel gefahren - welchem Autofahrer ist das nicht schon einmal passiert. Ein "spätes Gelb", das doch schneller ins Rot wechselte als gedacht, eine kleine Unaufmerksamkeit des Fahrers oder eine Verwechslung der Ampel bei mehrspuriger Fahrbahn.

Letzteres wurde einer Autofahrerin zum Verhängnis, die auf einem vierspurigen Ring in Richtung Autobahn fuhr. Erst zwei Stunden zuvor hatte sie den Wagen erworben, und so weilte sie vor Freude mutmaßlich gedanklich in anderen Gefilden als auf der Straße. Zunächst hielt sie an einer Kreuzung korrekt bei Rot. Dann verwechselte sie jedoch das aufleuchtende Grünlicht der Abbiegerspur mit der für sie geltenden Ampel und fuhr trotz Rotlicht munter an. Im Kreuzungsbereich rächte sich der Irrtum, wie könnte es anders sein, durch einen prompten Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug. Die vollkaskoversicherte Fahrerin bemühte sich nachfolgend, den entstandenen Schaden von ihrer Versicherung ersetzt zu bekommen - doch Fehlanzeige!

Die Versicherung weigerte sich zu zahlen. So zog die verträumte Fahrerin vor Gericht. Sie vertrat die Auffassung, es habe sich bei ihrem Rotlichtverstoß nur um eine momentane Unaufmerksamkeit, ein sog. "Augenblicksversagen" gehandelt. Die Richter teilten diese Ansicht freilich nicht. Die Fahrerin sei verpflichtet gewesen, zu prüfen, ob das von ihr wahrgenommene Grünlicht für ihre Spur gegolten habe oder nicht. Von Augenblicksversagen könne keine Rede sein. Sie habe vielmehr einen grob fahrlässigen Rotlichtverstoß begangen, der die Versicherung von ihrer Zahlungspflicht befreie (Oberlandesgericht Frankfurt, Urteil vom 21.10.1999, - 3 U 5/99 -).

Quelle: Anwalt-Suchservice (Service-Rufnummer 0180-5254555, DM 0,24/Min. im Festnetz der DTAG)
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.06.2000  —  # 0027
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.