Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 7. Dezember 2019,
Markus Duesmann neuer CEO / Bram Schot verlässt Audi

Audi vor erneutem Chefwechsel

Audi bleibt im Umbruch – technologisch, designmäßig und personell. Im April 2020 bekommen die Vier Ringe abermals einen neuen Chef. Der ehemalige BMW-Manager Markus Duesmann soll den Vorsprung durch Technik wiederbeleben. Bram Schot bekommt ein Lob mit auf den Weg.
Audi vor erneutem Chefwechsel
Volkswagen
Markus Duesmann übernimmt den
Chefposten bei Audi von Bram Schot
ANZEIGE
Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat in seiner heutigen Sitzung erwartungsgemäß beschlossen, Markus Duesmann zum neuen Mitglied des Konzernvorstands zu bestellen. Außerdem übernimmt der 50-Jährige den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Audi. Letzteres wird erst zum 1. April 2020 wirksam, wenn Duesmanns Sperrfrist ausläuft. Der Manager war vom früheren BMW-Mann und heutigen VW-Chef Herbert Diess von BMW abgeworben worden. Dort verantwortete der Maschinenbau-Ingenieur zuletzt bis Juli 2018 das Vorstandsressort Einkauf und Lieferantennetzwerk.

Bram Schot, der aktuelle Chef von Audi, wird das Unternehmen gleichzeitig verlassen. Er scheide "im besten Einvernehmen" aus, erklärte VW. "Bram Schot hat die Führung der Audi AG in einer schwierigen Zeit übernommen, die Geschäfte sehr erfolgreich geleitet und wichtige Veränderungen angestoßen. Dafür danken wir ihm ausdrücklich", sagte Diess laut Mitteilung. Schot war nach der Verhaftung des ehemaligen CEO Rupert Stadler im Sommer 2018 zunächst als Interims-Chef installiert worden, Anfang 2019 bekam er einen dauerhaften Vertrag. Duesmann werde als exzellenter Ingenieur alles daran setzen, die großen Potentiale der Marke Audi zu heben und damit das Versprechen "Vorsprung durch Technik" erneut verstärkt unter Beweis zu stellen, so Diess weiter.

Zu Duesmanns Aufgaben innerhalb des Konzernvorstands wird dann auch die Verantwortung für die Konzernforschung und -entwicklung gehören, die aktuell bei Diess liegt. Im Gegenzug wird die Zuständigkeit für den Konzernvertrieb von Bram Schot zum Vorstandsvorsitzenden wechseln.
Leserbrief Autokiste folgen date  15.11.2019  —  # 13085
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE