Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 22. Oktober 2019,
184-PS-Hybrid, neues Navi und LED-Lichttechnik

Toyota: Neues vom C-HR

Toyota spendiert seinem auffälligsten Modell endlich einen etwas stärkeren Antrieb. Der C-HR bekommt außerdem ein leichtes Facelift und eine bessere Konnektivität.
Toyota: Neues vom C-HR
Toyota
Mehr Leistung, mehr Konnektivität,
mehr LED-Technik: Toyota wertet den C-HR auf
ANZEIGE
Neuen Schwung für den Toyota C-HR verspricht eine zweite Hybrid-Motorisierungsoption, die ab sofort bestellbar ist: Die aus dem Corolla bekannte Zweiliter-Maschine kommt auf eine Systemleistung von 184 PS. Der Normverbrauch beträgt 4,0 Liter (NEFZ) gegenüber 3,8 bei der schwächeren Variante. Fahrleistungsdaten und Preise liegen noch nicht vor. Der 1,8-Liter-Hybrid mit 122 PS bleibt im Programm, einen Plug-in gibt es ebensowenig wie Allradantrieb.

Toyota hat außerdem eine verbesserte Radaufhängung und ein gesenktes Geräusch- und Vibrationsniveau für den C-HR angekündigt. Dazu kommt ein neues Multimediasystem, das Apple CarPlay und Android Auto unterstützt und die Navi-Karten over-the-air aktualisiert.

Optisch gibt sich der optisch polarisierende Crossover künftig an einer überarbeiteten Frontschürze mit nun unten eckig auslaufendem Grill und lackierter Frontlippe zu erkennen, vor allem aber an der überfälligen Umstellung auf LED-Technik in den Scheinwerfern, die nun Tagfahr- und Blinklicht am oberen Rand vereinen, und in den Rückleuchten. Diese werden fortan mit einer schwarz glänzenden Blende optisch verbunden.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.10.2019  —  # 13066
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE