Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 16. Dezember 2019,
122-PS-Diesel mit 8-Gang-Automatik und EU6d-Einstufung

Peugeot Expert Kombi mit neuer Antriebsoption

Peugeot bietet den Expert Kombi nun mit einer Antriebsoption an, die komfortabel und sauber ist. Außerdem wurde die Serienausstattung minimal aufgewertet.
Peugeot Expert Kombi mit neuer Antriebsoption
Peugeot
Den Peugeot Expert Kombi gibt es jetzt
mit 8-gang-Automatik und EU6d-Abgasnorm
ANZEIGE
Peugeot verkauft den Expert Kombi jetzt auch mit der mittleren Variante des Zweiliter-Diesels in Kombination mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe ("EAT8"), das bisher der Nutzfahrzeugvariante vorbehalten war. Die Maschine leistet nach Werksangaben 90 statt bisher 88 kW, was Peugeot aber weiterhin mit 120 PS (statt 122) übersetzt. Der Normverbrauch (NEFZ) liegt unabhängig von der gewählten Karosserielänge bei 5,7 Litern.

Wichtiger ist, dass diese Variante bereits nach der Abgasnorm EU6d-ISC zertifiziert ist, also ohne den "Temp"-Zusatz. Damit dürfte das Auto einerseits ernsthaft sauber sein und andererseits rechtlich auf der sicheren Seite für viele Jahre. Dass Peugeot behauptet, diese Einstufung sei auch dank der "modernen Stop & Start-Funktion" möglich, ist allerdings an Merkwürdigkeit kaum zu überbieten.

Die neue Antriebskombination, dessen Motor Peugeot ernsthaft als "2.0 l BlueHDi 120 Stop & Start EAT8 Dieselmotor" bezeichnet, wird stets mit manueller Klimaanlage ausgeliefert. Preise liegen nicht vor.

Die edlere Expert-Variante namens Traveller gibt es bisher noch nicht mit dem Automatikgetriebe, dafür aber auch mit 150 und 180 PS und stets mit der temp-freien Abgasnorm.
Leserbrief Autokiste folgen date  26.09.2019  —  # 13055
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE