Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 20. Oktober 2019,
Nach der Sommerreisewelle ist vor der Herbstreisewelle

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 27.-29.09.2019

Die Ferienzeit ist endgültig vorbei. Denkste! Nach der Sommerreisewelle ist vor der Herbstreisewelle. Und die ist "stautechnisch" zwar kleiner, aber nicht zu unterschätzen, wie die aktuelle ADAC-Prognose zeigt.
ANZEIGE
Wegen der beginnenden Herbstferien in Hessen und Rheinland-Pfalz an diesem Wochenende erhöht sich der Reiseverkehr auf Deutschlands Autobahnen wieder. Vor allem auf den süddeutschen Fernstraßen werden viele Urlauber und Wochenendausflügler in Richtung Alpen und Süden unterwegs sein. Das Verkehrsaufkommen wird allerdings bei Weitem nicht so hoch sein wie in den Sommerferien. Mit Verzögerungen muss vor allem an Baustellen, von denen es derzeit noch mehr als 500 gibt, gerechnet werden.

Autofahrer im Großraum München sollten wegen des Oktoberfestes (21. September bis 6. Oktober) ebenfalls längere Fahrzeiten einplanen. Seine Höhepunkte erreicht der Verkehr am Freitag zwischen 13 und 19 Uhr, am Samstag zwischen 10 und 15 Uhr und am Sonntag zwischen 14 und 19 Uhr.

Der ADAC nennt die wichtigsten Staustrecken, jeweils in beiden Richtungen:
  • A 1 Bremen - Hamburg und Trier - Saarbrücken
  • A 3 Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim und Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 44 Dortmund - Kassel
  • A 45 Gießen - Aschaffenburg
  • A 60 Wiesbaden - Frankfurt
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München
Herbsturlauber auf dem Weg in die Berge füllen auch im benachbarten Ausland die Fernstraßen. Staugefährdet sind unter anderem Arlberg-, Tauern-, Fernpass-, Brenner- und Gotthard-Route, aber auch die wichtigen Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark. Lange Zwangsstopps werden aber die Ausnahme bleiben. An den drei Autobahnübergängen Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim) müssen sich Autofahrer vor allem am Sonntag auf Wartezeiten von rund 30 Minuten bei der Einreise nach Deutschland einstellen.
Leserbrief Autokiste folgen date  23.09.2019  —  # 13048
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE