Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. November 2019,
Ceed Sportswagon und XCeed kommen als PHEV-Modelle

Kia elektrifiziert die Ceed-Familie

Kia elektrifiziert die Ceed-Baureihe. Sowohl der Ceed Kombi als auch der neue Crossover XCeed kommen als Plug-in-Hybrid. Die Leistung ist nicht überragend, doch das Angebot dürfte dafür bezahlbar werden. Und es startet schon in wenigen Monaten.
Kia
Kia bringt den Ceed Sportswagon (Bild) und
den XCeed als Plug-in-Hybrid-Varianten
ANZEIGE
Der koreanische Hersteller Kia bringt seine Hybrid-Technik demnächst auch in die Kompaktklasse. Angetrieben werden sie von einer Kombination aus dem bekannten 1,6-Liter-Benziner und einem umgerechnet 60 PS schwachen Elektromotor. Die Eckdaten: Die Systemleistung beträgt 141 PS, das Drehmoment liegt bei 265 Newtonmetern, und der Akku fasst 8,9 kWh.

Die Kraftübertragung erfolgt über ein sechsstufiges Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderachse, womit die Tempo-100-Marke nach 10,8 Sekunden fallen soll. Die E-Reichweite beziffert Kia auf 60 Kilometer.

Optisch geben sich die beiden Teilzeit-Stromer an geschlossenen Kühlergrill-Blenden und entsprechenden Logos zu erkennen. Der Ladeanschluss sitzt jeweils im vorderen linken Kotflügel. Der Ceed Kombi PHEV erhält zudem die Stoßfänger der GT Line.

Die Instrumenteneinheit liefert spezielle Plug-in-Hybrid-Informationen, etwa zum Ladezustand der Batterie, zur aktuellen elektrischen Reichweite oder zum Energiefluss zwischen Akku, Benziner und E-Motor. Je nach Ausführung ist für beide Modelle ein volldigitales Kombiinstrument erhältlich, das mit 12,3 Zoll Größe die meisten VW-Fahrer ärgern wird. Der zentrale Touchscreen kann mit acht oder 10,25 Zoll bestellt werden, das größere System erlaubt auch Bluetooth-Mehrfachverbindungen und bildet die Schnittstelle zu den neuen Online-Diensten Kia UVO Connect.

Einerseits wirken sowohl die Leistung und die die serienmäßigen 16-Zoll-Räder als auch der auf 37 Liter geschrumpfte Benzintank und die etwas kleineren Gepäckabteile etwas spärlich. Andererseits dürfte Kia dies durch hohen Alltagsnutzen und faire Preise ausgleichen - Details liegen aber noch nicht vor. Außerdem erfreuen beide PHEV anders als viele Wettbewerber mit der Möglichkeit, sie auch mit Anhängerkupplung bestellen zu können.
Leserbrief Autokiste folgen date  02.09.2019  —  # 13035
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia
ANZEIGE