Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 15. September 2019,
Dangel-Umbau für 7.400 Euro netto

Opel Combo Cargo kommt als Allradler

Opel bietet den Combo Cargo jetzt auch in einer Allrad-Variante an. Ganz hausgemacht ist sie nicht, aber das muss kein Nachteil sein.
Opel Combo Cargo kommt als Allradler
Opel
Den Opel Combo Cargo
gibt es jetzt auch mit Allradantrieb
ANZEIGE
Der Combo ist nicht der schönste Opel und auch nicht der wertigste, aber einer der praktischsten. In der Cargo-Variante gilt dies umso mehr, und diesem Anspruch setzen die Rüsselsheimer nun mit einem allradangetriebenen Modell sozusagen den Blitz auf.

Der Allradantrieb stammt vom elsässischen Spezialisten Dangel, dessen Mitarbeiter laut Opel von Anfang an bei der Entwicklung der neuen Combo-Generation im Boot waren. Über einen Drehschalter am Instrumententräger lassen sich zwei Fahrmodi wählen: "ECO 2WD" mit reinem effizientem Frontantrieb und "AUTO 4WD". Hier verteilt die Visco-Kupplung am Zentraldifferenzial das Drehmoment entsprechend an die Hinterachse, wenn vorne Schlupf registriert wird. Auf noch schwierigerem Untergrund kann die Einstellung "R. Lock" gewählt werden, die die Hinterachse sperrt. Ein Sperrdifferenzial ist optional erhältlich.

Der Combo Cargo 4x4 verfügt über ein modifiziertes ESP, Unterbodenschutz für Motor und Getriebe sowie über 90 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Auf Wunsch sind auch zusätzliche Schutzvorrichtungen für Tank und Hinterachse und weitere 20 Millimeter Höherlegung erhältlich. Die Gesamtbodenfreiheit wächst an der Fahrzeugfront damit auf bis zu 205 Millimeter an. Mit dem 4x4-Antrieb ausgestattet schafft der Combo Cargo so Steigungen von 41 Grad entsprechend 87 Prozent, die Böschungswinkel betragen 26,6 Grad vorne sowie 38,3 Grad hinten, und als Rampenwinkel stehen insgesamt 26 Grad im Datenblatt. Der Allrad-Transporter nimmt es mit bis zu 880 Kilogramm Zuladung auf, darf aber nur 1.500 Kilogramm (12%) an den Haken nehmen.

Als Antrieb dient dem Combo Cargo 4x4 ausschließlich der 1,5-Liter-Diesel mit 130 PS und manuellem Sechsganggetriebe und 5,4/6,8 Liter Normverbrauch (NEFZ/WLTP). Opel verlangt für die Allrad-Vorbereitung 1.000 Euro, Dangel für die eigentliche Technik 6.400 Euro, jeweils netto. Sowohl der "normale" Cargo mit 4,40 Metern Länge als auch der 4,75 Meter lange Cargo XL sind als Kraxelspezis zu haben, jeweils in beiden regulären Ausstattungslinien.
Leserbrief Autokiste folgen date  20.08.2019  —  # 13020
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE