Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 18. Juni 2019,
Bernd Körber folgt auf Sebastian Mackensen

Neuer Chef bei MINI

Die BMW-Tochter Mini steht seit Monatsbeginn unter neuer Leitung, wie das Unternehmen erst jetzt mitteilte. Der Mann kennt die Marke von früher.
Neuer Chef bei MINI
BMW
Bernd Körber ist
neuer Leiter der Marke Mini
ANZEIGE
Bernd Körber ist neuer Leiter der Marke MINI. Er arbeitete bereits bei seinem Einstieg in die BMW Group im Jahr 2003 für die Kleinwagen-Tochter. Damals war Körber im Markenmanagement zunächst in der Marketingplanung und später im Produktmanagement tätig und leitete schließlich das internationale Markenmanagement von Mini.

2010 wechselte Körber zu BMW und leitete zunächst die Produktportfolio-Strategie. Im Anschluss verantwortete er das Business-Development im chinesischen Markt sowie zuletzt die weltweite Markenstrategie und das Markenmanagement von BMW.

BMW-Vertriebsvorstand Pieter Nota, sagte, er freue sich darauf, Mini gemeinsam mit Körber in eine "elektrische, sportliche und urbane Zukunft zu führen." Noch in diesem Jahr erscheint mit dem Cooper SE der erste vollelektrische Mini, weitere E-Modelle sollen folgen. Für das kommende Jahr kündigt Mini außerdem bereits das schnellste Serienmodell an, es wird Mini John Cooper Works GP heißen.

Körber übernimmt die Leitung der Marke Mini von Sebastian Mackensen, der bereits seit Oktober 2018 die Vertriebsregion Deutschland der BMW Group verantwortet.
Leserbrief Autokiste folgen date  09.04.2019  —  # 12935
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE