Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 19. April 2019,
Produktionsjubiläum in Emden

VW feiert den 30millionsten Passat

Zuletzt hatte er nur mäßige Schlagzeilen, insgesamt aber ist der VW Passat eines der meistgebauten Autos der Welt. Nun lief im Werk Emden das Exemplar Nummer 30.000.000 vom Band.
VW feiert den 30millionsten Passat
Volkswagen
Gruppenbild mit Jubiläumsauto:
In Emden ist der 30millionste VW Passat vom Band gelaufen
ANZEIGE
Der VW Passat hat am 3. April die Produktionsschallmauer von 30 Millionen Exemplaren durchbrochen. Damit setzt die Baureihe eine neue Rekordmarke in ihrem Segment: Kein anderes Modell der Mittelklasse und kein anderer Geschäftswagen wurde häufiger auf der Welt verkauft als der Passat. VW-intern steht der Passat kurz nach dem Golf (35 Mio.) und vor dem Käfer (21,5 Mio.) auf Rang 2 der meistgebauten Modelle.

Als Jubiläumsmodell auserkoren hat das Werk einen in der Pilothalle gebauten Passat Variant GTE aus der PA-Serie - gemeinhin als Facelift bekannt. Es soll in den kommenden Monaten als Presse-Testwagen eingesetzt werden. Die Plug-in-Hybrid-Variante GTE wurde im Rahmen der Aufwertung wie berichtet mit einer größeren Batterie versehen und erfüllt als einziger Passat die Eu6d-Abgasnorm ohne "temp"-Zusatz.

Unter dem Motto "Beginn einer neuen VW-Ära" startete Volkswagen am 14. Mai 1973 im Werk Wolfsburg die Produktion des ersten Passat. Das Modell war der Vorbote einer komplett neuen Fahrzeug-Familie mit wassergekühlten Motoren, Frontantrieb und hochmoderner Ganzstahl-Karosserie. Als Mittelklasse-Modell positioniert, trat der Passat die Nachfolge des VW 1600 an (Typ 3 mit luftgekühlten Heckmotoren und Hinterachsantrieb).

Mehr zum Passat-Facelift.
Leserbrief Autokiste folgen date  05.04.2019  —  # 12933
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE