Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 24. März 2019,
Unfall ohne Verletzte in Grevenbroich

Panorama: Hochgestellte Kippmulde passt nicht durch Unterführung

Schlechte Konzentration ist in der Unfallstatistik kein Kriterium, in der Realität mutmaßlich eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle. Nicht alle sind so spektakulär wie der hier beschriebene – und nicht so glimpflich.
Panorama: Hochgestellte Kippmulde passt nicht durch Unterführung
Kreispolizei Rhein-Kreis Neuss
Abruptes Ende einer Fahrt:
So passt ein Kipplaster nicht durch eine Unterführung
ANZEIGE
Der Fahrer eines Kipplasters hat am Donnerstag in der Nähe von Grevenbroich (Nordrhein-Westfalen) offenkundig vergessen, die Kippmulde nach Entleerung wieder in ihre Ausgangsstellung zu bringen. Seine Tour endete schon bald darauf an einer Autobahnunterführung - und zwar abrupt.

Die hoch aufragende Mulde kollidierte mit der Brücke, der Laster blieb stecken. Der 51jährige Fahrer dürfte danach hochkonzentriert gewesen sein - passiert ist ihm oder weiteren Personen nichts. Auch die Brücke wurde laut Polizei nur leicht beschädigt.

Das zwischen Fahrbahn und Brücke verkeilte Fahrzeug musste unter Hinzuziehung der Feuerwehr mit schwerem Gerät geborgen werden. Sowohl Hydraulik als auch Aufhängung der Kippmulde waren abgerissen. Insgesamt entstand hoher Sachschaden.
Leserbrief Autokiste folgen date  08.03.2019  —  # 12903
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE