Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 18. Oktober 2019,
»x-cite« in Orange-Schwarz

Toyota bringt Aygo-Sondermodell

Toyota kündigt ein neues Sondermodell des Aygo an. Das Konzept paart optische Auffälligkeit mit zusätzlicher Ausstattung. Details sind noch offen.
Toyota bringt Aygo-Sondermodell
Toyota
Die Haupt-Lackierung des
Toyota Aygo "x-cite" nennt sich "Mandarine"
ANZEIGE
Toyota zeigt auf dem Genfer Automobilsalon 2019 im März ein neues Sondermodell des Aygo. Als "x-cite" gibt sich der Kleinstwagen an einer orangefarbenen Außenlackierung mit schwarz abgesetztem Dach zu erkennen. Die Außenspiegelkappen und der Frontspoiler-Einsatz sind ebenfalls schwarz gehalten, die 15-Zoll-Räder schwarz glänzend. Abgedunkelte Scheiben im Fond sind Standard.

Innen gibt es schwarz glänzende Oberflächen an Mittelkonsole und Armaturentafel, eine Chromeinfassung am Schalthebel sowie "Manhattan"-Stoffsitze. Farbakzente im Außenlack "Mandarine" finden sich außerdem an den seitlichen Lüftungsdüsen und an den Fußmatten.

Zur Serienausstattung gehören Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, höhenverstellbarer Fahrersitz, Geschwindigkeitsbegrenzer, Multimedia-System mit 7-Zoll-Display und Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto sowie Multifunktionslenkrad und Rückfahrkamera. Optional liefern die Japaner ein Notbremssystem und einen passiven Spurhalteassistenten, auch das stufenlose Automatikgetriebe "x-shift" ist verfügbar.

Den Antrieb beschreibt Toyota als "flott und effizient", meint dabei aber nur einen turbofreien Dreizylinder, der aus 1,0 Litern Hubraum 72 PS Leistung und 93 Nm Drehmoment holt. Damit beschleunigt der Aygo in "nicht wirklich" flotten 13,8 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht maximal 160 km/h. Der Normverbrauch beträgt 4,1 Liter. Auf welcher Ausstattungslinie der "x-cite" basiert und was er kosten wird, hält Toyota noch unter Verschluss.
Leserbrief Autokiste folgen date  15.02.2019  —  # 12875
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE