Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 23. Mai 2019,
10 Mio. Autos in 25 Jahren

Seat: Produktionsjubiläum in Martorell

Das Stammwerk von Seat in Spanien feierte dieses Jahr nicht nur einen runden Geburtstag, sondern auch ein rundes Produktionsjubiläum.
Seat: Produktionsjubiläum in Martorell
Seat
Seat meldet die Fertigung
des zehnmillionsten Autos in Martorell
ANZEIGE
Seat hat im Werk Martorell in diesem Jahr das zehnmillionste Auto gebaut. Wann genau der als Jubiläumsmodell auserkorene rote Arona vom Band lief, ließ das Unternehmen offen. Das Auto wurde vergangene Woche anlässlich der Ausstellung zur Feier des 25. Werksgeburtstags präsentiert.

Das Werk wurde 1993 nach einer Investition von umgerechnet knapp 1,5 Milliarden Euro eingeweiht. Nachdem Seat seine Modelle 40 Jahre lang im Industriegebiet Zona Franca in Barcelona gefertigt hatte, konnte nun die Produktion nach Martorell verlegt werden. Insgesamt liefen 39 verschiedene Modelle vom Band.

Aktuell baut Seat in Martorell neben dem Arona auch den Ibiza und den erfolgreichen Leon, der 2019 in neuer Generation erscheint. Außerdem läuft neuerdings der Audi A1 II vom Band, nachdem die Ingolstädter die sieben Jahre in Spanien angesiedelte Produktion des Q3 mit dem Modellwechsel wie berichtet verlegt hatten.

Martorell ist das drittgrößte Werk des VW-Konzerns in Europa. Rund 12.500 Mitarbeiter beschäftigt Seat am Stammsitz, davon rund 8.000 in der Produktion. Zusammen mit über 2.000 Robotern bauen sie aktuell bis zu 2.400 Autos am Tag - alle 36 Sekunden eines.
Leserbrief Autokiste folgen date  17.12.2018  —  # 12819
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE