Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 19. Oktober 2018,
Keine Vertragsverlängerung nach 16 Jahren / Nachfolger noch unbekannt

Daimler: Finanzvorstand Uebber hört auch auf

Wenn im kommenden Jahr Dieter zetsche als Daimler-Chef abtritt, wird ihm kurz darauf der Finanzvorstand folgen. Bodo Uebber will den Weg frei machen für eine Verjüngungskur im Vorstand – jedenfalls ist das die offizielle Sprachregelung.
Daimler: Finanzvorstand Uebber hört auch auf
Daimler
Daimlers Vorstand für Finanzen,
Manfred Bischoff, beendet seine Tätigkeit 2019
ANZEIGE
Bodo Uebber wird aus dem Vorstand der Daimler AG ausscheiden. Das Unternehmen teilte mit, Uebber habe dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Manfred Bischoff, mitgeteilt, "dass er keine Verlängerung seines bis Ende des Jahres 2019 laufenden Vertrags anstrebt".

"Nach dann 16 Jahren im Vorstand möchte Bodo Uebber dem Unternehmen und dem neuen Vorstandsvorsitzenden, Ola Källenius, die Möglichkeit eröffnen, ein neues langfristig ausgerichtetes Team aufzubauen, um die anstehenden weitreichenden Veränderungen weiterhin erfolgreich zu gestalten", erklärte der Konzern. Bischoff sprach Uebber bereits seinen Dank für dessen langjährige erfolgreiche Arbeit als Vorstand für Finanzen & Controlling sowie für das Geschäftsfeld Daimler Financial Services aus. Bischoff: "Wir respektieren seine persönliche Entscheidung."

Uebber, dem selbst Ambitionen auf den Vorstandsvorsitz und andere Vorstellungen beim angestrebten Konzernumbau nachgesagt werden, ließ sich dahingehend erklären, es sei ihm nicht leicht gefallen. "Aber jetzt ist für das Unternehmen der richtige Zeitpunkt, auch meine Aufgaben in jüngere Hände zu legen", so Uebber. "Die vor uns liegende Wegstrecke mit ihren fundamentalen Veränderungen erfordert auch in der Unternehmensführung eine langfristige Kontinuität."

Daimler hatte wie berichtet kürzlich entschieden, Ola Källenius zum neuen Chef zu berufen und Dieter Zetsche nach einer Pause als Aufsichtsratschef zu installieren. Ein Nachfolger für Uebber steht noch nicht fest. "Daimler verfügt über eine Vielzahl von hervorragenden Kandidaten mit entsprechender Qualifikation", sagte ein Sprecher.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  09.10.2018  —  # 12751
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB