Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 13. Dezember 2018,
47 Prozent der Käufer greifen zum Benzin-Hybriden

Toyota: Zwei Millionen Hybridautos in Europa

Toyota meldet ein weiteres Absatz-Jubiläum bei seinen Hybridautos. Die Japaner erreichen die gute Resonanz auf diese Technik dabei auch mit altbekannten Marketing-Maßnahmen.
Toyota: Zwei Millionen Hybridautos in Europa
Toyota
Toyota hat jetzt das zweimillionste Hybrid-Auto
in Europa an eine Kundin aus Polen ausgeliefert
ANZEIGE
Toyota hat jetzt das zweimillionste Hybridfahrzeug in Europa verkauft. Das Jubiläumsmodell, ein Toyota C-HR, gehe an eine Kundin in Polen, teilte der Autobauer am Dienstag in Köln mit. Der C-HR ist inzwischen noch vor dem Prius das meistverkaufte Hybridauto von Toyota, was sich mutmaßlich überwiegend auf das bei ihm schwächer ausgeprägte Gutmenschen-Image zurückführen lassen dürfte.

Seit der Einführung im Jahr 2000 ist der europaweiter Absatz der Hybridtechnik bei Toyota immer schneller gestiegen. Schon 2011 entschied sich jeder zehnte Kunde für die Kombination aus Benzin- und Elektromotor, 2013 waren es gut ein Viertel, und im laufenden Jahr liegt der Hybridanteil nach Werksangaben sogar bei 47 Prozent.

"Die frühere Alternative wird damit immer mehr zur ersten Wahl", frohlockt Toyota. Natürlich aber ist die hohe Akzeptanz nicht rein auf die Beliebtheit des Konzepts zurückzuführen, sondern auch auf die immer spärlicheren Alternativen. So wie etwa BMW manuelle Getriebe und Sechszylinder immer weniger anbietet und dann bei der nächsten Streichrunde zur Begründung auch auf die entsprechend zurückgehenden Marktanteile dieser Techniken verweist, hat auch Toyota das konventionelle Motorenprogramm in den letzten Jahren stetig zugunsten der Hybridvarianten zurückgefahren und zuletzt wie berichtet sogar den Diesel komplett gestrichen.

Dennoch scheint die Geschichte nicht beliebig erweiterbar: Bis 2020 will Toyota den Hybridanteil nur noch leicht auf 50 Prozent steigern. Künftig wird der Autobauer sein Programm auch um rein batterieelektrische Fahrzeuge erweitern. Aber auch insoweit sind die Planungen überschaubar: 1 Million EVs sind geplant - bis 2030. Zum Vergleich: Volkswagen will schon 2025 eine Million verkaufen, im Jahr.

Mit dem Prius wurde das erste Hybridmodell 1997 in Japan vorgestellt. Seitdem hat der japanische Automobilhersteller weltweit mehr als zwölf Millionen Hybridfahrzeuge verkauft. Damit habe man "entscheidend zur Reduktion von Treibhausgasen und Schadstoffen beigetragen", erklärt der Autobauer und beziffert den Spareffekt bei CO2 auf bislang 93 Millionen Tonnen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  18.09.2018  —  # 12728
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE