Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 15. November 2018,
Golf-Fertigung wird auf das Stammwerk konzentriert

VW will 1 Mio. Autos pro Jahr in Wolfsburg bauen

Es ist bereits das größte zusammenhängende Autowerk der Welt, doch es soll künftig noch größer werden, jedenfalls was den Ausstoß anbetrifft: Volkswagen will die Produktion in Wolfsburg auf eine Million Autos im Jahr steigern.
VW will 1 Mio. Autos pro Jahr in Wolfsburg bauen
Volkswagen
Künftig sollen im VW-Stammwerk Wolfsburg
1.000.000 Autos im Jahr vom Band rollen
ANZEIGE
VW stellt in Wolfsburg die Weichen für eine nochmals höherer Werksauslastung. Im Zuge des Generationswechsels beim Golf wird im kommenden Jahr der Bau des Bestsellers in Wolfsburg konzentriert. In Zwickau und Puebla werden dann keine Golf mehr gebaut.

Zusammen mit dem bevorstehenden Produktionsstart für den Seat Tarraco soll das Volumen dann eine Million Autos im Jahr betragen. Im vergangenen Jahr liefen knapp 800.000 Autos in Wolfsburg vom Band. Neben dem Golf baut das Stammwerk auch den Tiguan und den Touran. Ob die Steigerung gelingt, wird ganz wesentlich vom Erfolg des Golf VIII abhängen, der zunehmend marken- und konzerneigener Konkurrenz ausgesetzt ist.

Zur weiteren Verbesserung der Produktionseffizienz hat VW eine neue Strategie definiert, die aus acht Handlungsfeldern besteht, die nun mit Maßnahmen untermauert werden sollen. Im Mittelpunkt stehen eine deutliche Verringerung der Komplexität von Produktionsstrukturen sowie eine Standardisierung im weltweiten Produktionsverbund. Auch die Schaffung einheitlicher Strukturen in allen Werken auf Basis miteinander vergleichbarer Kennzahlen steht im Fokus. Übergreifend soll das Augenmerk vor allem auf einer deutlich stärkeren Produktions- und Prozessorientierung liegen, ohne die Produktsubstanz zu gefährden. Details will der Autobauer Ende September bekanntgeben.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  17.08.2018  —  # 12689
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB