Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 17. August 2018,
Weniger Höhe und mehr Nutzlast

Ford Transit: Neues Tiefrahmen-Fahrgestell

Die Variantenvielfalt beim Ford Transit ist groß, sein Erfolg zunehmend. Mit dem jetzt verfügbaren Tiefrahmengestell wird sich ersteres sicher, zweiteres wahrscheinlich nochmals erhöhen. Vor allem Wohnmobilisten dürfte die Variante interessieren.
Ford Transit: Neues Tiefrahmen-Fahrgestell
Ford
Das Ford-Transit-Fahrgestell gibt es
jetzt auch in einer abgesenkten und abgespeckten Ausführung
ANZEIGE
Ford stellt eine weiterentwickelte Variante der Transit-Fahrgestelle vor: das Tiefrahmenfahrgestell. Die Rahmenhöhe wurde bei dieser Version im Vergleich zu den konventionellen Ausführungen um zehn Zentimeter abgesenkt. Außerdem ist das Tiefrahmenfahrgestell satte 200 Kilogramm leichter als die übrigen Versionen.

Zielgruppe für die neue Variante sind Hersteller von Aufbauten, die ihren Kunden einen niedrigen Laderaumboden für bequemen Zustieg sowie für einfaches Be- und Entladen bieten wollen, insbesondere auch für Wohnmobile, die niedrige Höhe und mehr Nutzlast immer gut brauchen können.

Das neue Fahrgestell ist in drei Radständen (L2, L3 und L4) und mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen verfügbar. Bei L4 ist die Breitspur-Hinterachse Serie, für die beiden anderen Radstände optional bestellbar. Basisfahrzeug ist der frontgetriebene Transit 350 mit dem Zweiliter-Dieselmotor "EcoBlue" in den Ausführungen mit 130 oder 170 PS, jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Auf Wunsch ist für alle Kombinationen auch ein 6-Gang-Automatikgetriebe lieferbar.

Ford verkauft das Tiefrahmen-Fahrgestell ab sofort zu Preisen ab 28.950 Euro (netto).
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  30.07.2018  —  # 12664
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB