Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 17. August 2018,
Vierzylinder-Diesel entfällt / Außerdem neue Assistenten

Range Rover Sport mit neuem Basis-Diesel

Land Rover führt einen neuen Basis-Diesel für den Range Rover Sport ein, der stärker, sauberer und imageträchtiger ist als das bisherige Aggregat, aber auch teurer. Außerdem bekommt das große SUV neue Assistenzsysteme.
Range Rover Sport mit neuem Basis-Diesel
Land Rover
Land Rover streicht den Vierzylinder-Diesel
im Range Rover Sport und führt neue Assistenten ein
ANZEIGE
Land Rover hat den bisherigen Vierzylinder-Diesel ("SD4", 2,0 Liter, 240 PS, 500 Nm) im Range Rover Sport gestrichen. An seine Stelle tritt in der Logik der PR-Abteilung ab sofort ein Sechszylinder-Aggregat mit Biturbo-Aufladung, das aus drei Litern Hubraum 249 PS Leistung und 600 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. Wie bisher gelangt die Kraft über eine achtstufige Wandlerautomatik an die Räder.

Der neue, als SDV6 vermarktete Motor, ist eine leistungsreduzierte Variante des bekannten und weiterhin angebotenen Aggregats mit 306 PS und 700 Nm. Er ersetzt tatsächlich weniger den Vierzylinder als den bisherigen "TDV6" mit 258 PS und 600 Nm. Für die Null-Hundert-Disziplin nennt Land Rover einen Wert von 7,9 Sekunden, was jeweils rund 0,3 Sekunden Abstand zu den bisherigen Ausführungen bedeutet. Der Normverbrauch liegt bei 7,5 Litern, die Briten nennen das "absolut zeitgemäß". Zum Vergleich: Der neue VW Touareg 3,0 TDI mit 286 PS steht mit 6,9 Litern im Datenblatt.

Die übrigen Motoren, vom Zweiliter-Benziner mit 300 PS über den 404 PS starken Plug-in-Hybrid bis zum 575 PS starken Supercharged-Topmodell, bleiben unverändert. Sie werden aber allesamt auf die neue Abgasnorm EU6d-temp umgestellt. Der neue Diesel kostet ab 69.000 Euro und ist damit je nach Sichtweise satte 2.800 Euro teurer als bisher mit 258 PS oder immer noch gleichfalls satte 9.500 Euro günstiger als die 306-PS-Variante. Gegenüber dem Vierzylinder beträgt der Aufschlag 5.000 Euro.

Neu im Angebot des Performance-SUV (Hersteller-PR) sind zum Modelljahr 2019 ein Abstandstempomat mit Stop & Go-Funktion, der zusätzlich um eine aktive Spurführung ergänzt werden kann, und ein Notfall-Bremsassistent.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  16.07.2018  —  # 12643
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB