Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Juli 2018,
Preisvorteil bestensfalls 1.180 Euro

Opel: Sondermodelle für Corsa, Astra und Zafira

Die SUVs laufen bei Opel gut und haben gerade zu prima PSA-Zahlen beigetragen. Die klassischen, älteren Modelle dagegen sind alles andere als Selbstläufer. Ob die nun entsprechend kreierten Sondermodelle daran viel ändern, scheint zweifelhaft: Der Benefit ist zu gering, das Marketing anstrengend.
Opel: Sondermodelle für Corsa, Astra und Zafira
Opel
Opel bietet für Corsa, Astra
und Zafira jetzt "Active"-Sondermodelle an
ANZEIGE
Opel verkauft die Baureihen Corsa, Astra und Zafira jetzt als Sondermodelle, die den gähnend langweiligen und dutzendfach verbratenen Beinamen "Active" tragen. Sie basieren jeweils auf der Ausstattungslinie "Edition" und verfügen über deren Umfang hinaus über Lederlenkrad, Velours-Fußmatten, Chrom-Einstiegsleisten, Sitzheizung, beheizbare Außenspiegel, Parksensoren hinten (Zafira auch vorne), Privacy Glass und Nebelscheinwerfer.

Zudem montiert Opel Aluräder in 15, 16 und 17 Zoll Größe je nach Modell. Den Multimedia-Bereich versorgt das Radio R 4.0 IntelliLink (7-Zoll-Touchscreen) mit Apple CarPlay und Android Auto.

Die Preise beginnen bei 15.360 Euro für den Corsa, der Astra Active ist ab 21.545 Euro (105-PS-Dreizylinder, 5-Gang) zu haben, und Zafira-Interessenten müssen mindestens 29.150 Euro einkalkulieren. Preisvorteile hat Opel nicht kommuniziert, außer die "bis zu 1.180 Euro", die sich ergeben, wenn zusätzlich das "Feel Good-Paket" oder das "Innovation-Paket" bestellt wird. Sie verfügen je nach Modell über Technologien wie Front- und Rückfahrkamera, Parkpilot für Front und Heck, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und Bi-Xenon- oder adaptive Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer.

Die ganze Sache macht Opel für die Kunden aber anstrengend. So ist - beispielhaft beim Astra - der "Active" in der aktuellen Preisliste als Ausstattungslinie, nicht als Sondermodell gekennzeichnet. Eines der beiden erwähnten Pakete findet sich nicht, das andere heißt tatsächlich abweichend "Innovationspaket", ist aber nicht zu verwechseln mit dem Niveau "Innovation". Dafür lässt sich der "Active" mit einem "Active"-Paket aufrüsten. Außerdem nennt die Preisliste gleichwertige Ausstattungen als "abweichend" und schreibt dem "Active" zusätzliche, nicht kommunizierte Extras wie etwa das Licht- und das Sichtpaket zu.

Geringer Preisvorteil, unklare Kommunikation: Dass darauf zahlreiche zusätzliche Kunden anspringen, darf bezweifelt werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  12.07.2018  —  # 12639
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB