Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 19. September 2018,
Reisebus und Rettungswagen kollidieren frontal

Über 50 Verletzte bei Busunfall mit Kindergruppe

In Norddeutschland hat sich am Samstag Abend ein schwerer Busunfall ereignet. Über 50 Personen wurden verletzt, viele von ihnen sind Kinder. Ein Mensch schwebt in Lebensgefahr.
ANZEIGE
Auf einer Landesstraße im nordöstlichen Schleswig-Holstein ist ein Reisebus mit einem Rettungswagen frontal kollidiert. In dem Bus befanden sich neben dem Fahrer und mehreren Betreuern 38 Kinder und Jugendliche.

Als die Retter am Unglücksort eintrafen, bot sich ihnen das, was intern als MANV bekannt ist: Ein Massenanfall an Verletzten. Insgesamt handelte es sich um 52 Personen, darunter glücklicherweise 42 nur leicht Verletzte. Neun Personen wurden mittelschwer verletzt, ein 22jähriger Betreuer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und schwebte nach Angaben eines Polizeisprechers am Folgetag noch immer in akuter Lebensgefahr. Ein zunächst ebenfalls mit dem RTH abtransportiertes Kind stellte sich später als nicht schwerwiegend verletzt heraus.

Die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Offenbar wollte der Bus einen auf der Fahrbahn stehenden, möglicherweise nach links abbiegen wollenden Pkw überholen. Auf der Gegenfahrbahn stieß der Bus dann mit dem Rettungswagen zusammen, der sich auf einer Einsatzfahrt befand. Infolge der Kollision stürzte der Rettungswagen um; seine zwei Insassen gehören zu den leicht Verletzten. Der Bus schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und blieb dort mit starker Beschädigung an der Front stehen.

Die Kinder im Bus stammen aus dem hesssichen Schwalm-Eder-Kreis; sie hielten sich einem Ferienlager an der Ostsee auf und befanden sich auf dem Rückweg von einem Ausflug. Sie wurden nach dem Unfall von Seelsorgern betreut.

In der Spitze waren 100 Einsatzkräfte vor Ort, darunter neun Notärzte. Der Rettungsdienst rückte mit insgesamt 38 Fahrzeugen an, dazu kamen zwei Feuerwehren und Polizei. Die Unfallstelle liegt nahe der ländlich geprägten Ortschaft Rüting (SH) bei Lensahn, rund 30 Kilometer südlich von Fehmarn.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  02.07.2018  —  # 12620
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB