Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 22. Juni 2018,
Letztes Wochenende vor den Sommerferien

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 15.-17.06.2018

Autofahrer können am kommenden Wochenende ein letztes Mal entspannt durchschnaufen: Es ist das letzte Wochenende vor dem Sommerferien-Beginn in Deutschland. Ganz ohne Behinderungen geht es aber auch jetzt nicht.
ANZEIGE
Auf den Autobahnen in Deutschland erwartet der ADAC am kommenden Wochenende verhältnismäßig wenig Verkehr und entsprechend nur vereinzelt Behinderungen. Wären nicht schon etliche Autourlauber aus Skandinavien und Frühurlauber unterwegs, die an keine Ferientermine gebunden sind, käme man komplett ungestört voran.

Kleinere Staus und zähfließenden Verkehr gibt es unter anderem baustellenbedingt auf folgenden Abschnitten:
  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
  • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Flensburg - Hamburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg – Berlin
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 99 Autobahnring München
Am Sonntag, 17. Juni, findet der bundesweite Aktionstag "Mobil ohne Auto" statt, bei dem sich Autofahrer im gesamten Bundesgebiet auf einzelne gesperrte Bundes-, Land- sowie Innerortsstraßen oder auf Anhaltungen einstellen müssen. Die für den Autoverkehr gesperrten Straßen sollen nur Spaziergängern, Radfahrern und Inlineskatern zur Verfügung stehen. Autobahnen sind aber nicht betroffen.

Auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland ist das Verkehrsaufkommen noch verhalten. Der noch mäßige Frühurlauberverkehr wird allenfalls an Baustellen und den Problemstellen der Ballungsraumautobahnen zum Stocken kommen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  13.06.2018  —  # 12593
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB