Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Juli 2018,
Produktionsjubiläum nach knapp 87 Jahren

Mazda feiert 50 Mio. Fahrzeuge aus Japan

Zoom-Zoom: Mazda berichtet über ein Produktionsjubiläum im Heimatland Japan. Das 50-millionste Fahrzeug lief dort kürzlich vom Band. Die Zeichen stehen auf Wachstum, wenn auch in überschaubarer Größenordnung.
Mazda feiert 50 Mio. Fahrzeuge aus Japan
Mazda
Mazda-Fertigung in Hofu/Japan: Insgesamt sind
50.000.000 Fahrzeuge in 86 Jahren in Japan gebaut worden
ANZEIGE
Mazda feiert einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. 86 Jahre und sieben Monate, nachdem Mazda im Oktober 1931 den ersten dreirädrigen Lkw der Marke aus Hiroshoma baute, erreichte die Produktion von Fahrzeugen aus japanischer Fertigung 50 Millionen Einheiten.

Im Jahr 1960 gelang dem Unternehmen mit der Produktion des R360 Coupe Micro-Mini ein Einstieg in den Pkw-Markt. Das Werk Hofu in der Präfektur Yamaguchi nahm 1982 die Fertigung von Fahrzeugen auf, seitdem werden dort neben dem Stammwerk Ujina 1 und 2 in Hiroshima Mazdas gebaut. Beide Werke können verschiedene Modelle auf einer einzigen Linie fertigen.

Der Autobauer hat das Jubiläum laut Mitteilung im Werk Hofu mit Angestellten und Gewerkschaftsvertretern gefeiert. Offenbar wurde kein spezieller Pkw-Bandablauf als der 50-millionste definiert und zelebriert, jedenfalls liegt kein entsprechendes Foto vor.

Global gesehen gehört Mazda inzwischen zu den kleineren Autobauern, weil der Konzern anders als viele Mitbewerber nach wie vor weitgehend alleine agiert. Viel-Marken-Konzerne wie Volkswagen, FCA oder Renault/Nissan/Mitsubishi sind Mazda in Sachen Stückzahl und Umsatz weit enteilt. Dank Mut zu "anderen" Lösungen wie dem Verzicht auf Downsizing-Konzepte und insbesondere wegen des gelungenen Designs der letzten Jahre konnte Mazda aber viele Sympathien für sich verbuchen.

Neben den beiden Produktionsstandorten in Japan, die im abgelaufenen Geschäftsjahr nach Unternehmensangaben zusammen rund 970.000 Fahrzeuge gefertigt haben, unterhält der Autobauer größere Fahrzeugwerke in Rayong/Thailand (Jahresproduktion 135.000 Einheiten), Changchun und Nanjing/China (313.000 Einheiten) und Salamanca/Mexiko (186.000 Einheiten). Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Mazda so global rund 1,6 Millionen Fahrzeuge hergestellt.

Bis 2024 wollen die Japaner diese Zahl moderat auf bis zu zwei Millionen Einheiten steigen. Ein erheblicher Teil dieses Wachstums soll aus einem neuen Werk in Huntsville im US-Bundesstaat Alabama kommen, das Mazda wie berichtet zusammen mit Toyota baut und das 2021 mit einer Jahreskapazität von 300.000 Einheiten in Betrieb gehen soll.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  29.05.2018  —  # 12571
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB