Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Juli 2018,
Elektroauto kommt noch 2018 / Bis zu 450 Kilometer Reichweite

Kia zeigt den Niro EV

Mit dem Soul EV hat Kia schon mehr Elektroautos im Angebot als mancher Konkurrent. Doch ein weiteres wird noch in diesem Jahr folgen. Erste Bilder des Niro EV.
Kia zeigt den Niro EV
Kia
Kia bringt noch 2018
die Elektroversion des Niro
ANZEIGE
Wem ein Kia Soul zu extravagant im Auftritt ist, kann künftig auch den Niro als reines Elektroauto bestellen. Auf der heimischen "International Electric Vehicle Expo" im koreanischen Jeju hat der Autobauer sein neues Elektroauto jetzt erstmals öffentlich präsentiert.

Es handelt sich prinzipiell um das Schwestermodell des Hyundai Ionic EV, verfügt aber bereits über die nächste Antriebs-Generation. Damit ist es eher vergleichbar mit dem Hyundai Kona EV. Während der Ionic derzeit nur mit einem rund 28 kWh fassenden Akku zu haben ist, wird es den Niro in zwei Varianten geben: Mit 39,2 kWh und mit 64 kWh. Als Reichweite nennt Kia 300 bzw. 450 Kilometer nach dem WLTP-Zyklus.

Zu den charakteristischen Designelementen gehören der Kühlergrill mit deutlich sichtbarem und als solchem gekennzeichnetem Ladedeckel, der türkis eingerahmte Lufteinlass und das pfeilförmige Tagfahrlicht - genug, um Kennern den Sonderstatus zu signalisieren. Die gleichnamige Studie, die Kia im Januar auf der CES in Las Vegas vorgestellt hatte, hat nur bedingt als Vorbild getaugt, war ihr extrovertierter Auftritt doch zu wenig massenkompatibel.

Weitere Daten liegen noch nicht vor. Wir gehen aber von einem deutlich stärkeren Antrieb aus - 200 PS statt derer 120 im Ionic scheinen realistisch. In Europa feiert der Niro EV Premiere auf dem Pariser Autosalon im Herbst. Schon kurz danach soll die Markteinführung beginnen.

Kia verkauft bereits seit 2014 den Soul EV (30 kWh, NEFZ-Reichweite 250 Kilometer, ab 29.500 Euro). Bis 2025 will der Hersteller die Anzahl elektrifizierter Fahrzeuge auf insgesamt 16 Modelle erweitern. Dazu gehört auch ein Brennstoffzellenfahrzeug für den Massenmarkt, das für 2020 avisiert ist.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  07.05.2018  —  # 12539
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia