Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 19. November 2018,
»Golden Eagle« ab 43.000 Euro

Jeep Wrangler verabschiedet sich mit Sondermodell

Bevor später im Jahr die neue Modellgeneration auf den Markt kommt, legt Jeep zum zehnjährigen Bestehen der aktuellen Reihe eine weitere Sonderedition des Wrangler auf. Der "Golden Eagle" erinnert an das gleichnamige Modell der 1970er-Jahre.
Jeep Wrangler verabschiedet sich mit Sondermodell
FCA
Der aktuelle Jeep Wrangler
verabschiedet sich mit einem Sondermodell
ANZEIGE
Bei Jeep-Kennern weckt der Name "Golden Eagle" sofort Erinnerung an das gleichnamige Sondermodell der Baureihe CJ-7 aus den Jahren 1976 bis 1980. Nun macht sich erneut ein Golden Eagle auf, Kunden zu verführen - zum auslaufenden Modell JK. Damals wie jetzt wichtigste Zutat ist ein großer goldener Adler, der die gesamte Breite der Motorhaube bedeckt.

Für den speziellen Auftritt des in schwarz, weiß und silber erhältlichen Editionsmodells sorgen darüber hinaus die bronze-getönten Einfassungen von Kühlluftöffnungen und Scheinwerfern, 18 Zoll große, bronzefarbene Leichtmetallräder, Kotflügel und Kühlergrill in Wagenfarbe, seitliche Aufsetzschutz-Rohre und eine schwarze Tankklappe. Im Innenraum finden sich Sitze mit "Golden Eagle"-Logo und bronzefarbenen Ziernähten, modifizierte Armauflagen und Haltegriffe sowie Akzente in "Moroccan-Sun-Lackierung". Dazu gibt es - getreu dem Vorbild - ein Dual Top mit schwarzem Hardtop und bronzefarbenen Softtop.

Der Jeep Wrangler Golden Eagle ist als Dreitürer mit dem 2,8 Liter großen Vierzylinder-Diesel ab 42.900 Euro zu haben. Der Fünftürer alias "Unlimited" kostet 3.000 Euro Aufpreis, hier gibt es preisgleich alternativ auch den 284 PS starken V6-Benziner. Alle Varianten sind mit einer Fünf-Gang-Wandlerautomatik gekoppelt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  06.04.2018  —  # 12497
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB