Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Juli 2018,
Trotz Ferienendes in zehn Bundesländern keine Mega-Staus

ADAC-Stauprognose für das Nach-Oster-Wochenende 2018

Obschon die Osterferien zu Ende gehen, können Autofahrer dem kommenden Wochenende einigermaßen entspannt entgegensehen, was die Verkehrslage betrifft.
ANZEIGE
In Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen und im Saarland enden die Osterferien am kommenden Wochenende. Lange Staus werden am Freitag und Samstag aber laut ADAC dennoch die Ausnahme bleiben, weil viele Urlauber die Rückreise bereits ab Mitte der Woche antreten.

Die neuralgischen Abschnitte bzw. Bereiche sind:
  • Großräume Berlin, Köln, Hamburg, München
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen - Hamburg
  • A 1 / A 3 / A 4 Kölner Ring
  • A 2 Oberhausen – Dortmund – Hannover
  • A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Oberhausen
  • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Autobahnring München
Auch im benachbarten Ausland sind keine Mega-Staus zu erwarten. Etwas mehr Fahrtzeit sollte man allerdings noch immer auf den klassischen Wintersportrouten sowie an den Grenzübergängen einkalkulieren.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  03.04.2018  —  # 12491
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB