Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 12. Dezember 2018,
Steigende Frühlingsgefühle auf den Fernstrecken

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 09.-11.02.2018

Mit dem Frühling kehrt so allmählich auch mehr Ruhe auf den Straßen in Deutschland ein. Ganz ohne Behinderungen wird es am kommenden Wochenende aber nicht abgehen, speziell auf den Wintersportrouten und im Großraum Hamburg.
ANZEIGE
An diesem Wochenende wird der Autoverkehr in Deutschland in vergleichsweise ruhigen Bahnen verlaufen. Die von dichtem Reiseverkehr geprägte Skiurlauberhauptsaison hat ihren Höhepunkt inzwischen überschritten, gleichzeitig ist die Baustellentätigkeit noch verhalten. Auf etwas mehr Verkehr müssen sich Autofahrer im Großraum Hamburg einstellen: Dort dauern die Frühlingsferien noch eine Woche. Viele Urlauber fahren noch einmal in die Wintersportregionen der Alpen.

Die größten Staustrecken laut ADAC:
  • Großraum Hamburg
  • A 1 Hamburg - Bremen - Münster - Dortmund
  • A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 24 Hamburg - Berlin
  • A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Autobahnring München
Die Staus auf den Wintersportrouten der Alpen bleiben auch an diesem Wochenende bestehen, allerdings dürften sie nicht mehr so große Zeitverluste wie noch an den Vorwochenenden bescheren.

Behinderungen gibt es in Österreich vor allem auf der A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal- und A 13 Brennerautobahn, der S 16 Arlberg Schnellstraße, der B 179 Fernpass-Route sowie auf den Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen. Wer die Region um die Tiroler Skiorte Kitzbühel, Söll, Scheffau und Ellmau ansteuert, muss mit Staus rechnen, wenn er sich den Kauf einer österreichischen Vignette sparen will. Um die Belastung der Anwohner zu reduzieren, wird auf der Mautausweichstrecke zwischen Kiefersfelden und Kufstein (Tiroler Bundesstraße B 171) an allen Samstagen bis einschließlich 31. März jeweils von 08:30 bis 17:00 Uhr eine sogenannte Dosierampel installiert, die maximal 500 Fahrzeuge pro Stunde passieren lässt.

In Italien herrscht Staugefahr auf der A 22 /SS 12 Brennerroute sowie den Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal sowie in den Vinschgau. In der Schweiz ist Geduld gefragt auf der A 2 Gotthard-Route, der A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und den Zufahrtsstraßen der Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  07.03.2018  —  # 12457
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE