Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 19. Oktober 2018,
Voll vor allem auf den Wintersportrouten

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 09.-11.02.2018

Die Verkehrslage bleibt so, wie sie meist in dieser Jahreszeit ist: Stauig auf den Strecken die Wintersportgebiete, im Übrigen unauffällig.
ANZEIGE
Urlaubsstart in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen: Autofahrer brauchen am Wochenende eine Extraportion Geduld. Dass neben den Urlaubern aus dem In- und Ausland auch immer mehr Tages- und Wochenendausflügler das Pistenvergnügen suchen, belastet die Anfahrtsrouten zusätzlich. Nicht zu unterschätzen sind auch Engpässe auf den Heimreiserouten der Wintersportzentren. Wenig los ist hingegen auf den übrigen Autobahnen, prognostiziert der ADAC.

Das sind die wichtigsten Staustrecken:
  • Großraum München
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 2 Dortmund – Hannover – Dortmund
  • A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln
  • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn
  • A 7 Ulm – Würzburg – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 72 Hof – Chemnitz
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Autobahnring München
Auch in den Alpenländern ist mit vielen Staus und Wartezeiten zu rechnen. Prekär dürfte die Situation vor allem in Österreich und in Südtirol sein. In Italien sowie den österreichischen Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg beginnen die Ferien, in Wien und Niederösterreich enden sie. Um Wartezeiten an den Verkaufsstellen zu vermeiden, sollten sich Autofahrer Vignetten für die Nachbarländer vor der Fahrt besorgen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  05.02.2018  —  # 12410
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB