Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 22. Juni 2018,
Limitierte »Nogaro Edition« ab 130.000 Euro

Bis zu 705 PS: Audi bringt Sondermodell des RS 6

Wer einen Audi RS 6 Avant mit seinen 560 PS noch nicht imposant und/oder teuer genug findet, greift zum RS 6 performance mit 605 PS. Den gibt es jetzt als besonders exklusives Sondermodell – und auf Wunsch mit noch mal 100 PS mehr.
Bis zu 705 PS: Audi bringt Sondermodell des RS 6
Audi
Audi bringt den RS 6 performance
als bis zu 705 PS starkes Sondermodell
ANZEIGE
Genau 150 Exemplare wird Audi vom RS 6 performance Nogaro Edition bauen. Der Name geht zurück auf die Außenlackierung in Nogaroblau, eine Hommage an den RS 2 von 1994 als erstem RS-Modell überhaupt. Es stehen auch andere Lacktöne zur Wahl.

Die Sonderstellung wird außerdem nach außen getragen u.a. durch das "Optikpaket schwarz glänzend" mit Außenspiegelgehäusen entweder in Schwarz oder Nogaroblau mit abgedunkelten Scheiben im Fond. Die großen Endrohre der RS-Titanabgasanlage schärfen die Heckansicht. Dazu kommen schwarze, glanzgedrehten 21-Zoll-Räder mit Schlappen im Format 285/30.

Die Farbe Blau akzentuiert das Interieur: Die Sitzmittelbahnen mit Wabensteppung, die Türverkleidungen und die Kniepads bestehen aus Alcantara in diesem Farbton. Die Wangen der Sitze sind mit Leder Valcona bezogen, der Lenkradkranz in schwarzem Wildleder. Blaue Kontrastnähte, Fußmatten mit blauen Kedern und ein schwarzer Alcantara-Dachhimmel runden das Ambiente ab. Auf Wunsch liefert Audi auch eine farblich etwas ruhigere Variante.

Unter der Haube blubbert der vier Liter große Achtzylinder mit 605 PS und bis zu 750 Newtonmetern Drehmoment. Er katapultiert den großen Kombi in 3,7 Sekunden auf 100 Sachen. Wer zusätzlich das "Dynamikpaket plus" bestellt, kann auf der Autobahn mit 305 km/h dem nächsten Termin entgegeneilen. Weil das aber manch betuchtem Kunden offenbar noch immer nicht reicht, bietet Audi in Kooperation mit ABT Sportsline eine Leistungssteigerung auf 705 PS und 880 Nm an, die dann für 320 km/h gut ist.

Eine Achtstufen-tiptronic leitet die Kräfte auf den permanenten Allradantrieb quattro, der sich um ein Sportdifferenzial an der Hinterachse ergänzen lässt. Die dynamisch abgestimmte Luftfederung mit geregelter Dämpfung ist dagegen Serie, während das straffe RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC), die Dynamiklenkung, Keramikbremse und viele weitere Zutaten ebenfalls extra bezahlt werden müssen.

Die Preise beginnen mit dem blauen Innenraum bei exakt 130.000 Euro, etwa 11.000 Euro mehr als regulär. In der Praxis kommen mindestens 150.000 Euro zusammen. Die Kunden werden es verschmerzen können, schließlich verspricht Audi: "Mit dieser Edition werden Sie zum absoluten Blickfang!"
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  02.02.2018  —  # 12409
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB