Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. April 2018,
Eigenständige Identität mit Logo für die schnellsten Seats

Seat: Cupra wird eigenständiger

Wer es immer schon merkwürdig fand, auf dem Heck eines Seat Leon Cupra den Cupra-Schriftzug anstelle und an Stelle des Leon-Schriftzuges zu sehen, wird es interessant finden zu hören, dass Seat das Konzept ändern wird. Die PS-Protze treten künftig eingenständig(er) auf.
Seat: Cupra wird eigenständiger
Seat
Cupra von Seat soll künftig
als "Hochleistungsmarke" mit eigenem Logo auftreten
ANZEIGE
Bisher ist "Cupra" nach Herstellerdoktrin der Name der Performance-Abteilung von Seat. Künftig jedoch soll Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke ausgebaut werden, kündigt Seat an.

Die spanische VW-Tochter geht mit der ansatzweisen Herauslösung einen ähnlichen Weg wie etliche Mitbewerber, teilweise aber sogar einen Schritt darüber hinaus: Ein neues Logo wird die Autos künftig zieren. Ob dann am Heck das Cupra-Logo von einem Cupra-Schriftzug und/oder einem (beispielsweise) Leon-Schriftzug flankiert wird, bleibt abzuwarten.

Die Cup Racer, so die Herkunft des Namens CUPRA, stehen seit jeher für die sportlichsten Fahrzeuge von Seat. Die eigenständige Identität soll am 22. Februar 2018 konkretisiert werden; auf dem Genfer Auto-Salon im März werde man die "neuesten Cupra-Modelle" vorstellen, verspricht Seat.

Nota bene: Hier geht es zum Fahrbericht Seat Leon Cupra (2014).
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  01.02.2018  —  # 12407
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB