Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. April 2018,
Tragischer Unfall in Wiesbaden

Autofahrer tot nach Pkw-Absturz in Parkhaus

In Wiesbaden ist ein Mann in seinem Auto ums Leben gekommen, nachdem er mit diesem in einem Parkhaus eine Etage abgestürzt war.
ANZEIGE
Ein 60 Jahre alter Mann ist am späten Montag Abend (15.01.) in Wiesbaden mit seinem Jaguar-Cabriolet in einem Wiesbadener Parkhaus verunfallt. der Mann wollte nach Polizeiangaben das Parkhaus verlassen, fuhr jedoch im Bereich einer 90-Grad-Linkskurve geradeaus. Dabei durchbrach er mit seinem Fahrzeug 1,30 Meter hohe Lüftungsgitter in der Wand, stürzte mit dem Pkw dahinter eine Etage nach unten und kam vor einer Wand auf dort gelagerten Baumaterialien zum Stehen.

Das Dach des Fahrzeugs wurde beim Durchbrechen der Lüftungsgitter nach hinten geschoben und der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt, so dass er von der Berufsfeuerwehr befreit werden musste. Nach den ersten notärztlichen Maßnahmen vor Ort wurde der Autofahrer schwerstverletzt in eine Wiesbadener Klinik verbracht, wo er in der Nacht an den Unfallfolgen verstarb.

Bei dem Unfall wurde die Sprinkleranlage des Parkhauses ausgelöst, was die Rettungsarbeiten erheblich erschwerte. Das Fahrzeug wurde über die Nacht von der Polizei bewacht, da es erst am Morgen durch ein spezielles Bergefahrzeug aus dem Parkhaus geholt werden konnte.

Die Ursache für den Unfall ist bisher ungeklärt, der Pkw wurde sichergestellt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  16.01.2018  —  # 12382
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB