Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 18. November 2017,
Focus IV kommt 2018

Erlkönig: Neuer Ford Focus fast ungetarnt

#TimeToFocus: Es wird Zeit, den Fokus auf den neuen Focus zu legen. Wie die neue Generation des Kompakten aussehen wird, hat Ford bereits jetzt nahezu komplett verraten – unfreiwillig. Hier sind die Bilder.
Automedia
So gut wie ungetarnt:
Das ist der nächste Ford Focus
ANZEIGE
Anfang 2018 erwarten wir den neuen Ford Focus. Bereits jetzt konnte unser Erlkönig-Fotograf ein ungetarntes Exemplar ablichten - nahezu ungetarnt, um genau zu sein: Die Leuchten und Teile der Schürzen sind noch teilweise beklebt.

Im Übrigen aber zeigt sich die Neuauflage des Golf-, Astra- oder i30-Konkurrenten schon in voller Pracht: Weil das Auto nur beklebt ist, sind nicht nur die Fenster, sondern auch alle Karosseriedetails klar zu erkennen. Türgriffe, Auspuff und Wischer zeigen sich in der endgültigen Form, auch der Kühlergrill ist ungetarnt, was aber angesichts seiner Ähnlichkeit zur aktuellen Ausführung wenig überrascht.

Auf den ersten Blick sieht der neue Focus dem bisherigen sehr ähnlich. Wer genauer hinsieht, entdeckt dann doch einige nicht unwesentliche Unterschiede, die dem Auto allesamt gut stehen: Erwähnt seien beispielhaft die nun durchgehende, leicht geschwungene Sicke auf der Seite, das steiler stehende und einen eleganteren Kennzeicheneinsatz tragende Heck, die ritzfreien Türgriffe, der Verzicht auf das schwarze Dreieck am Fuß der A-Säule, die nicht mehr doppelt herausgearbeiteten Radhäuser, der Abschied von der langen Antenne und, last but not least, der Verzicht auf das Fenster in der C-Säule.

Die neue Gestaltung, die etwas an den 1er-BMW erinnert, im direkten Vergleich aber besser wirkt (siehe Fotostrecke), gibt dem Focus zusammen mit dem geraderen Heck einen viel sportlicheren, kompakteren Auftritt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  14.11.2017  —  # 12324
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB