Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. November 2017,
»Clever«-Modelle mit Preisvorteil und Anschlussgarantie

Škoda: Sondermodelle in vier Baureihen

Škoda lockt Kunden zum Jahresende mit Sondermodellen in vier Baureihen. Ähnlich des "Sound"-Angebots der Konzernmutter Volkswagen gibt es mehr Ausstattung mit Preisvorteil – und eine erweiterte Garantie, von der allerdings nicht jeder profitiert.
Škoda: Sondermodelle in vier Baureihen
Škoda
In vier Baureihen bietet Škoda
neue Sondermodelle namens "Clever" an
ANZEIGE
Für die Modellreihen Citigo, Fabia, Rapid und Octavia bietet Škoda jetzt eine Sondermodell-Linie an. Passend zum Markenclaim "Simply Clever" heißen die Editionsmodelle "Clever". Sie basieren jeweils auf der mittleren Ausstattungslinie "Ambition" und umfassen zusätzlich Sitzheizung vorne, Bluetooth-Freisprechanlage, Multifunktionslenkrad, Aluräder bzw. größere Aluräder sowie getöntes Glas ab der B-Säule, im Škoda-Jargon Sunset getauft.

Baureihenabhängig gibt es weitere Zugaben, beim Citigo etwa u.a. Radio mit DAB+-Modul und Klimaanlage, beim Fabia Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Abstandsassistent (ab 90 PS) und Nebelscheinwerfer, beim Rapid dunkel hinterlegte Nebelleuchten und Parksensoren hinten und beim Octavia Kombi schließlich ein variabler Laderaumboden und die Gepäcknetztrennwand.

Für alle Modelle hat der Hersteller außerdem ein oder zwei Ausstattungspakete geschnürt, die weitere Extras zum vergünstigten Gesamtpreis enthalten. Wer diese ebenfalls bestellt, spart unter dem Strich gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell nach Werksangaben bis zu 2.070 (Citigo), 3.250 Euro (Fabia), 4.030 Euro (Rapid) bzw. 2.595 Euro (Octavia).

Alle "Clever"-Modelle erhalten zusätzlich zu zweijährigen Herstellergarantie eine dreijährige Anschlussgarantie, die allerdings angesichts ihrer Laufleistungsgrenze von 50.000 Kilometern insgesamt nur für Wenigfahrer interessant ist.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  10.11.2017  —  # 12320
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB