Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 21. November 2017,
Automesse zählt nur noch 810.000 Menschen

IAA mit deutlichem Besucherrückgang

Diesel-Krise, fehlende Aussteller, unklare Branchenzukunft: Die IAA in Frankfurt hat erwartungsgemäß einen deutlichen Besucherrückgang zu verkraften. Die größte Auto-Messe Europas ist sie aber noch immer.
IAA mit deutlichem Besucherrückgang
VDA
Voll, aber nicht so voll wie 2015:
Blick in eine Ausstellungshalle der IAA
ANZEIGE
Am Sonntag Abend ist die IAA in Frankfurt am Main zu Ende gegangen. Nach Angaben des veranstaltenden Verbands der Automobilindustrie (VDA) waren insgesamt 810.000 Besucher in die Messehallen und auf das Freigelände geströmt. Vor zwei Jahren waren es noch 932.000 Menschen, vor vier Jahren etwa 880.000. Den Höchststand in der jüngeren Geschichte erreichte die IAA 2007 mit fast einer Million Besuchern.

Den Rückgang um über 13 Prozent führt der VDA auf ein "besonders schwieriges Umfeld" zurück. "Seit Monaten wird, zum Teil sehr emotional, eine öffentliche Debatte um den Diesel und mögliche Fahrverbote geführt, die Autofahrer und Kunden verunsichert", erklärte der Verband. Dennoch habe die IAA ihre Attraktivität beibehalten und sei weiter die besucherstärkste Messe in Deutschland. Auch bezogen auf die Auto-Messen in Europa steht die IAA nach wie vor an der Spitze.

Zahlreiche Hersteller hatten der IAA die kalte Schulter gezeigt, darunter Fiat, Jeep, Nissan sowie Peugeot, Tesla und Volvo. Dennoch sei die IAA mit rund 1.000 Ausstellern aus 39 Ländern sehr gut gebucht gewesen, so der VDA. 41 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland (2015: 40 Prozent). Die Ausstellungsfläche umfasste knapp 200.000 Quadratmeter. Die IAA wartete mit 363 Neuheiten auf, darunter 228 Weltpremieren – beides neue Rekordstände. Zu den Weltpremieren gehören nicht nur Fahrzeugmodelle, sondern auch Errungenschaften der Zulieferer, deren Zahl bei rund 400 lag.

Der Fachbesucheranteil betrug den Angaben zufolge etwa 35 Prozent, das Durchschnittsalter lag bei 35 Jahren, und der Anteil weiblicher Besucher wird auf 24 Prozent beziffert.

Nach der IAA ist vor der IAA: Die 68. IAA Pkw findet vom Donnerstag, 12.09.2019, bis Sonntag, 22.09.2019, wieder in Frankfurt am Main statt. Vorgeschaltet sind wie üblich zwei Pressetage. 2018 findet in Hannover die IAA Nutzfahrzeuge statt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  26.09.2017  —  # 12278
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB