Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Kleinstwagen in Cross-Optik mit 100-PS-Antrieb

Kia Picanto: Neue X-Line, neuer Motor

Kia erweitert das Modellprogramm des Picanto bald um eine Variante mit Crossover-Designdetails. Außerdem erhält der Kleinstwagen einen neuen Top-Motor.
Kia Picanto: Neue X-Line, neuer Motor
Kia
Frisch aus der Mucki-Bude:
Kia Picanto als X-Line
ANZEIGE
Kia zeigt auf der IAA den Picanto X-Line. Die neue Version versucht sich daran, den SUV-rend optisch ins Kleinst-Segment zu überführen. Mittel zum Zweck sind eine Höherlegung um 15 Millimeter sowie modifizierte Stoßfänger mit optischem Unterfahrschutz. Dazu kommen schwarze Radhausverkleidungen und gelb-grüne oder je nach Außenlack silberne Applikationen an Kühlergrill, Nebelscheinwerferblenden und Heck.

Neu im Antriebsprogramm ist der aus Cee'd und Rio bekannte, aufgeladene 1,0-Liter-Dreizylinder mit 100 PS. Er wird für den X-Line und den sportlich angehauchten GT-Line erhältlich sein. So motorisiert, beschleunigt der kleinste Kia in 10,1 Sekunden auf Tempo 100, der Normverbrauch wird mit 4,5 Litern angegeben.

Preise und Ausstattungsdetails liegen noch nicht vor. Markstart soll noch in diesem Jahr sein. Der Picanto X-Line tritt an gegen Opel Karl Rocks und VW Cross-Up.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  05.09.2017  —  # 12261
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia