Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Kurioser Austritt mit überwiegend gutem Ende

Panorama: Kinder steigen im Autobahn-Stau unbemerkt aus

Dass Eltern ihre Kinder an der Tankstelle vergessen haben, hat man schon mal gehört. Jetzt gab es sogar einen Fall, in dem Kinder mitten im Autobahn-Stau ausgestiegen sind, ohne dass es die Eltern bemerkt hätten. Die Sache ging gut aus, überwiegend.
ANZEIGE
Auf der A3 bei Limburg-Nord sind zwei 13 und 14 Jahre alte Jungs von den Eltern unbemerkt aus dem Pkw ausgestiegen. Offenbar wollten sie austreten. Das Auto stand am frühen Samstag Morgen wegen eines liegengebliebenen Pkw im einspurigen Baustellenbereich im Stau, berichtete die Autobahnpolizei Wiesbaden.

Als der Verkehr wieder anrollte, setzten die Eltern ihre Fahrt zum Frankfurter Flughafen fort, ohne das Fehlen ihrer Söhne zu bemerken. In ihrer Not wandten sich die Buben an die Polizeibeamten, die das Pannenfahrzeug gerade von der Gegenspur aus abschleppen ließen. Nachdem bereits Fahndungsmaßnahmen nach dem elterlichen Fahrzeug angelaufen waren, hatten die Eltern das Malheur offensichtlich bemerkt und waren bereits wieder auf der Rückfahrt.

Auf der Rastanlage Bad Camberg-West erfolgte schließlich die glückliche Familienzusammenführung. "Der Flieger allerdings war dann schon in der Luft", sagte ein Polizeisprecher.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  05.08.2017  —  # 12231
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB