Oliver Heilmer folgt auf den 2016 ausgeschiedenen Anders Warming

BMW beruft endlich neuen Mini-Designchef

Gerade bei Mini scheint ein neu akzentuiertes Design notwendig, und so verwundert es, dass sich BMW über ein Jahr Zeit Zeit gelassen hat, einen neuen Designchef für die Kleinwagen-Sparte zu berufen. Nun endlich ist ein Nachfolger gefunden, der anders als zuletzt gemunkelt aus den eigenen Reihen kommt.
BMW beruft endlich neuen Mini-Designchef
BMW
Oliver Heilmer verantwortet
künftig das Design der BMW-Tochter Mini
ANZEIGE
Oliver Heilmer wird ab 1. September 2017 das Design von Mini leiten. Der 42jährige Designer ist derzeit Präsident von Designworks, einer Tochtergesellschaft der BMW Group mit Designstudios in Kalifornien, München und Shanghai.

Heilmer gehört bereits seit 17 Jahren zum Design-Team der BMW Group und war noch bis 2016 verantwortlich für das Interieur-Design der Marke BMW, bevor er nach L.A. wechselte. Er folgt auf Anders Warming, der die Münchner im vergangenen Sommer verlassen hatte, um Designvorstand bei Borgward zu werden.

Innerhalb des ab von Heilmer geleiteten Mini-Designteams sind weiterhin Christopher Weil für das Exterieur-Design und Kerstin Schmeding für das Farb- und Materialdesign verantwortlich. Das Interieur-Design wird seit 1. Juni von Christian Bauer geleitet.

Heilmers Nachfolge als Präsident von Designworks wird ab 1. September 2017 Holger Hampf antreten. Hampf war bereits seit 2002 Teil des Führungsteams von Designworks und leitete den Bereich Produktdesign, bis er 2010 zu einem externen Designstudio wechselte. Seit seiner Rückkehr zu BMW im Jahre 2014 war der 50-jährige unter anderem verantwortlich für das User Interface Design und die Neuausrichtung des Designteams im Hinblick auf die Digitalisierung.
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 02.06.2017  —  # 12179
Redaktion: Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB