Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
1 Million Superb / 1,5 Mio. Octavia III

Škoda meldet Doppel-Produktionsjubiläum

Škoda meldet Produktionsjubiläen aus zwei Baureihen. Sowohl der Octavia als auch der Superb haben Meilensteine erreicht.
Škoda meldet Doppel-Produktionsjubiläum
Škoda
Superb, Ur-Modell und Generation I bis III:
Škoda meldet das einmillionste Exemplar
ANZEIGE
Škoda hat den einmillionsten Superb hergestellt. Das Jubiläumsfahrzeug, eine Limousine in der Topausstattung "Laurin & Klement", lief im Werk Kvasiny in Tschechien vom Band.

Schon 1934 baute Škoda ein Modell namens Superb. Der 640 SUPERB nutzte die technologische Plattform des Modells Popular, sein 2,5-Liter-Sechszylinder mobilisierte 55 PS. Mit rund 200 gebauten Fahrzeugen gilt er als Rarität. Erst 2001 ließ Škoda den Namen wieder aufleben - als Bezeichnung des neuen Topmodells, abgeleitet vom Passat des inzwischen zum Eigner gewordenen VW-Konzerns. Der Wagen blieb ein Geheimtipp, nur 136.100 Exemplare gingen in die Geschichte ein.

2008 folgte die zweite Generation, die ab 2009 auch als Kombi angeboten wurde und zum Erfolg wurde: 618.500 Käufer sind aktenkundig. Der Superb III ist seit 2015 auf dem Markt und hat seither rund ein Viertel zur Millionenmarke beigetragen.

Ein weiteres Jubiläum betrifft den Octavia, das nach wie vor wichtigste Modell der VW-Tochter. Hier lief kürzlich das 1,5millionste Exemplar der aktuellen dritten Generation vom Band. Insgesamt hat Škoda nach eigenen Angaben bisher über fünf Millionen Octavias abgesetzt, etwa die Hälfte davon entfällt auf den Octavia II, der zwischen 2004 und 2013 angeboten wurde.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  02.05.2017  —  # 12151
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB