Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 22. August 2017,
»Furio« bietet u.a. Aluräder, 7-Zoll-Screen und Doppelauspuff

Citroën mit neuem C1-Sondermodell

Citroën hat ein neues Sondermodell des C1 kreiert. Mit dem Beinamen "Furio" bekommt der Kleinstwagen einige Designakzente und mehr Ausstattung, erscheint aber auch recht teuer.
Citroën mit neuem C1-Sondermodell
Citroën
Neu im C1-Programm von
Citroën ist das Sondermodell "Furio"
ANZEIGE
Ab sofort ist der Citroën C1 Furio bestellbar. Das Sondermodell wird ausschließlich mit dem 82-PS-Dreizylinder und in den Außenfarben weiß und grau geliefert. Zu den weiteren Merkmalen gehören 15-Zoll-Aluräder, rote Außenspiegelgehäuse, Privacy Glass und ein zentraler Doppelauspuff.

Für das Interieur kündigt Citroën rote Ziernähte an den Sitzpolstern und einen Drehzahlmesser an. Zur Serienausstattung gehören außerdem das Audio-Klima-Paket "Mirror Screen DAB" mit 7-Zoll-Touchscreen und Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und Sitzheizung.

Allerdings unterscheiden sich die Angaben des Herstellers zur Ausstattung und auch zum Design je nach Quelle. Fakt ist: Die Preise beginnen bei 13.340 Euro für den Dreitürer, der praktischere und schönere Fünftürer kostet 450 Euro mehr.
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB