Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Trotz Osterverkehr kein Stauchaos

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 07.-09.04.2017

Obschon am kommenden Wochenende vielerorts die Osterferien beginnen, erwartet der ADAC kein "Stauchaos". Zunehmende Verkehrsbelastung und daraus folgend Behinderungen schließt das aber natürlich nicht aus.
ANZEIGE
Wenn am Wochenende zwölf Bundes- und einige Nachbarländer in die Osterferien starten, wird der Verkehr auf vielen wichtigen Fernstraßen spürbar zunehmen. Die Schulen schließen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland sowie in Dänemark, Luxemburg, Norwegen und Österreich. Hessen startet in die zweite Ferienwoche.

Am Freitag kann es vor allem rund um die Ballungszentren, am Samstag auf den Fernstrecken in Richtung Alpen zu Behinderungen kommen. Auf den Verbindungen zu den Küsten könnte es bei schönem Wetter vor allem am Samstag ebenfalls eng werden.

Die Staustrecken in der Übersicht:
  • Großräume Berlin, Köln, Hamburg, München
  • A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund – Köln
  • A 1/A 3 /A 4 Kölner Ring
  • A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
  • A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Autobahnring München
Regional können Veranstaltungen für Einschränkungen im Verkehrsfluss sorgen. Im benachbarten Ausland herrscht ebenfalls Osterreiseverkehr, auch hier ohne dass große Störungen zu erwarten wären.

Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date  27.03.2017  —  # 12109
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB