Campus in Unterschleißheim für 2.000 Mitarbeiter

BMW: Neues Entwicklungszentrum für autonomes Fahren

2021 soll der BMW iNEXT auf die Straßen kommen – autonom fahrend, elektrisch und voll vernetzt. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die BMW Group ihre entsprechenden Entwicklungskompetenzen in einem neuen Campus in Unterschleißheim bündeln. Freie Jobs gibt es jede Menge.
BMW: Neues Entwicklungszentrum für autonomes Fahren
BMW
Die Entwicklung autonom fahrender
Autos bündelt BMW in Unterschleißheim
ANZEIGE
BMW wird die Entwicklung autonomer Fahrzeuge, die derzeit über verschiedene Standorte verteilt ist, ab April 2017 in Unterschleißheim zusammenführen und dann auch Testfahrten im Münchner Stadtverkehr und Umland vornehmen.

In dem neuen Campus soll es eine von den üblichen Gepflogenheiten eines Großkonzerns abweichende Arbeitsformen geben. Im Rahmen des "project i 2.0" werden nach den Worten von BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich "kleine Fachteams, die wie Schnellboote agieren, unternehmensübergreifende Zusammenarbeit sowie hohe individuelle Entscheidungskompetenz" das Arbeiten prägen.

"Im neuen Campus kann der Softwareentwickler seinen gerade geschriebenen Code sofort und mit wenigen Schritten im Fahrzeug testen", heißt es. Fröhlich: "Wir vereinen die Vorteile eines Start-ups wie beispielsweise Flexibilität und Schnelligkeit mit denen eines etablierten Unternehmens, also Prozesssicherheit und Industrialisierungskompetenz."

Derzeit arbeiten erst rund 600 Mitarbeiter der BMW Group an der Entwicklung des hochautomatisierten Fahrens. Ein großer Teil davon sind Softwareentwickler – Tendenz steigend. "Wir programmieren hier tatsächlich noch selbst und können unsere Ideen eigenverantwortlich umsetzen", erklärt André Müller, Softwareentwickler im Team autonomes Fahren.

BMW sucht unterdessen händeringend IT-Spezialisten und Softwareentwickler in den Bereichen künstliche Intelligenz, Machine Learning und Data Analysis: Der Campus ist auf 2.000 Mitarbeiter ausgelegt.
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 21.12.2016  —  # 12051
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW