Tiguan Allspace im Kodiaq-Format ab Frühsommer 2017

VW: Langer Tiguan kommt doch

Er kommt, er kommt nicht – er kommt: Entgegen früheren, anderslautenden Ankündigungen wird der VW Tiguan mit verlängertem Radstand doch in Deutschland angeboten. Los geht es im Frühsommer 2017 – mit einem neuen Namenszusatz.
VW: Langer Tiguan kommt doch
Volkswagen
Die Werks-Skizze des neuen VW
Tiguan Allspace hat mit der Realität nur bedingt zu tun
ANZEIGE
Auf der North American International Auto Show in Detroit zeigt VW Anfang Januar 2017 den neuen Tiguan Allspace. Die Bezeichnung verdeutlicht das Raumplus speziell im Fond, möglich gemacht durch einen um elf Zentimeter auf 2,79 Meter vergrößerten Radstand. Der Tiguan Allspace erreicht damit genau das Niveau des Schwestermodells Škoda Kodiaq und wird wie dieser optional auch als Siebensitzer angeboten - allem Umbruch im Konzern zum Trotz gibt es weiterhin solche Kannibalisierungseffekte.

Allspace heißt der lange Tiguan nur in Europa. In Nordamerika und China geht ausschließlich die lange Version ohne den Namenszusatz in den Verkauf. Die von VW heute versandte Designskizze mit dem verfälschten Fensterband und den Monsterrädern ohne Luftraum im Radhaus ist natürlich nicht weiter ernst zu nehmen; wie das Auto tatsächlich aussieht, zeigt der Erlkönig.
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 16.12.2016  —  # 12047
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB