Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Sichere Arbeitsplätze bis 2020 / Zukunftspakt 2025 in Verhandlung

Audi verlängert Jobgarantie

Während bei VW Beschäftigungsabbau auf dem Plan steht, setzt Audi gegenüber der verunsicherten Belegschaft auf vertrauensbildende Maßnahmen: Die Jobs sind sicher, das wird garantiert. Der große Zukunftspakt aber steht noch aus.
Audi verlängert Jobgarantie
Audi
Audi hat die Beschäftigungsgarantie für die
61.000 Mitarbeiter in Deutschland bis 2020 verlängert
ANZEIGE
Audi verlängert die Beschäftigungsgarantie um zwei weitere Jahre bis 2020. Sie gilt für die rund rund 61.000 Mitarbeiter in Deutschland. Unternehmenschef Rupert Stadler gab dieses Versprechen am Montag auf der Betriebsversammlung am Stamsitz in Ingolstadt bekannt.

Dem Unternehmen sei es gerade in unsicheren Zeiten wichtig, ein Zeichen zu setzen, hieß es, wörtlich war die Rede von einer "strategischen Neuausrichtung", von "extrem herausfordernden Märkten" und sogar von der einmal nicht zur Diesel-Thematik verniedlichten "Abgas-Affäre".

Die Beschäftigungsgarantie ist aber nur ein erster Schritt. Ihm sollen unmittelbar weitere Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat folgen. Ziel ist ein umfassender Pakt, der einerseits eine noch langfristigere Jobgarantie weit ins nächste Jahrzehnt hinein enthalten soll, aber auch eine Effizienzsteigerung der Werke. Auch die Standortfrage für weitere Elektromodelle und Ideen für zukunftsweisende Geschäftsfelder stehen auf der Agenda. Die Vereinbarung mit dem Titel "Audi.Zukunft." soll im Laufe des kommenden Jahres abgeschlossen werden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.12.2016  —  # 12037
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB